Abschied vom Herbst

Hallo ihr Lieben,
bevor in zwei Wochen die Adventszeit eingeläutet wird, habe ich nochmal so richtig auf Herbst gemacht. Viel hat mein Garten an Blumen auch nicht mehr zu bieten, aber wie ihr seht, für einen kleinen Herbststrauß hat es noch gereicht.

Herbststrauß - Herbstdeko - Blumen im Herbst

Kastanienkind

Den Storchenschnabel Rozanne habe ich in diesem Jahr das erste Mal gepflanzt. Ich bin total begeistert von der Wuchskraft und den unzähligen Blüten, die er auch jetzt noch hat.

Geranium Rozanne - Herbstblumen

Meinen wohl letzten Herbststrauß verlinke ich mit dem Friday-Flowerday bei Holunderblütchen

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Sonnenfänger – Ein schönes Spiel mit Sonnenlicht

Hallo ihr Lieben, 
wenn bei mir in der Küche viele kleine Regenbogen tanzen, sind vor allem meine Enkelkinder verzaubert von den funkelnden Lichteffekten. Verantwortlich für dieses Lichterspiel sind die vielen kleinen Regenbogenkristalle, die bei mir im Fenster hängen. „Schenkst du mir auch so einen, Oma?“ Ich wäre nicht ich, würde ich einfach einen abhängen. Ein bisschen individueller sollte der Sonnenfänger für meinen Enkelsohn schon werden. Und dann kam mir die Natur zur Hilfe und wurde mein Ideengeber. Ein riesiges Spinnennetz vor und die Regenbogenkristalle in meinem Küchenfenster; Das war’s.  Da ich schon oft einen Traumfänger gebastelt habe, lag es nahe, nach diesem Prinzip das Spinnennetz zu gestalten. Aus einem großen Regenbogenkristall und ein paar Perlen aus der Schatzkiste entstand die Spinne. Aufgezogen habe ich die Perlen auf feinen Silberdraht. So konnte ich alles gut verzwirbeln und die Spinnenbeine lassen sich so wunderbar in Form biegen.

Suncatcher - Sonnenfänger - Spinne aus Perlen

Ich bin überzeugt, dass mein Enkelsohn von diesem Sonnenfänger begeistert sein wird, denn auch ich finde ihn einfach nur cool.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Verlinkt mit Creadienstag

Pink gefällig?

Hallo ihr Lieben,
obwohl sich der Herbst gerade von seiner schönsten Seite zeigt und die Landschaft überwiegend geprägt ist von warmen Herbsttönen, findet man hier und da noch ein paar Farbtupfer, die eher dem Sommer zugeschrieben werden. Aber wie ihr seht – Der Herbst kann auch Pink.

Rosen, Astern und Beeren in der Vase

Die Rose „The Fairy“ zeigt auch im November noch ihren unernüdlichen Blütenflor.

Astern, Rosen und Beeren

Lediglich die Herbstastern und ein paar Beeren lassen erkennen, dass hier ein Herbststrauß in der Vase steht.

Rose The Fairy, Astern und Beeren
Und weil es farblich so schön zu dem Blumenstrauß passte, wurde das einfache Wasserglas in einen noch nicht ganz fertig gehäkelten Beutel gestellt. Damit die Farben der Blumen noch mehr zur Geltung kommen, habe ich mir eine kleine Spielerei mit einem Bildbearbeitungsprogramm erlaubt. Das Farbbild wurde erstmal in Schwarzweiß konvertiert und anschließend wurde dann der Blumenstrauß wieder freigestellt.

Den warm eingepackten, pinken Herbststrauß schicke ich zu Holunderblütchen

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

Rechenklötze – Endlich fertig

Hallo ihr Lieben,
es ist geschafft. Das Weihnachtsgeschenk für meinen kleinen Enkelsohn ist endlich fertig. Viel möchte ich dazu heute nicht schreiben, da ich bereits alles hier erklärt habe. Obwohl das Anmalen der Rechenklötze eine von mir sehr unterschätzte Arbeit war, hat sie sich rückblickend gelohnt. Die Klötze stehen dem Original eines bekannten Herstellers in nichts nach. Ganz im Gegenteil. Die von mir angefertigten Rechenklötze eignen sich durch ihre Größe von 2-20 cm wesentlich besser zum Bauen. Der aus Paulownia-Holz gefertigte Wagen für die Klötze hat Lenkrollen bekommen, so dass sie wunderbar transportiert werden können.

Rechenklötze - Bauklötze -DIY

gestufte Rechenklötze in Regenbogenfarben - DIY

DIY Rechenklötze - Bauklötze

spielend Rechnen lernen mit Bauklötzen

Bleibt nur noch zu hoffen, dass sich die Mühe gelohnt hat und aus dem Kleinen ein Architekt oder Mathematiker wird. Mindestens!

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag

 

 

Königin des Sommers

Hallo ihr Lieben,
diese Woche habe ich das erste Mal in diesem Jahr Sonnenblumen auf dem Tisch stehen. Gepflückt habe ich sie auf einem Blumenfeld, auf dem außer dieser kleinen Gattung von Sonnenblumen schon alles abgeerntet war. Die Blüten sind sehr klein und bei ihrer geringen Höhe von knapp einem Meter hätte ich sie fast übersehen. Während es draußen überwiegend regnerisch und trüb ist, strahlen sie in der Wohnung, zusammen mit ein paar Dahlien aus meinem Garten, Wärme und Heiterkeit aus.

Sonnenblumen und Dahlien

Dahlien und Sonnenblumen

Orange Dahlienblüten

Diesen „Gute Laune Strauß“ schicke ich zu Holunderblütchen, die jeden Freitag unsere Blumensträuße sammelt.
Bis zum nächsten Mal
Edelgard