Sonnenfänger – Ein schönes Spiel mit Sonnenlicht

Hallo ihr Lieben, 
wenn bei mir in der Küche viele kleine Regenbogen tanzen, sind vor allem meine Enkelkinder verzaubert von den funkelnden Lichteffekten. Verantwortlich für dieses Lichterspiel sind die vielen kleinen Regenbogenkristalle, die bei mir im Fenster hängen. „Schenkst du mir auch so einen, Oma?“ Ich wäre nicht ich, würde ich einfach einen abhängen. Ein bisschen individueller sollte der Sonnenfänger für meinen Enkelsohn schon werden. Und dann kam mir die Natur zur Hilfe und wurde mein Ideengeber. Ein riesiges Spinnennetz vor und die Regenbogenkristalle in meinem Küchenfenster; Das war’s.  Da ich schon oft einen Traumfänger gebastelt habe, lag es nahe, nach diesem Prinzip das Spinnennetz zu gestalten. Aus einem großen Regenbogenkristall und ein paar Perlen aus der Schatzkiste entstand die Spinne. Aufgezogen habe ich die Perlen auf feinen Silberdraht. So konnte ich alles gut verzwirbeln und die Spinnenbeine lassen sich so wunderbar in Form biegen.

Suncatcher - Sonnenfänger - Spinne aus Perlen

Ich bin überzeugt, dass mein Enkelsohn von diesem Sonnenfänger begeistert sein wird, denn auch ich finde ihn einfach nur cool.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Verlinkt mit Creadienstag

#12von12 im Oktober 2018

Hallo ihr Lieben,
dass ich heute tatsächlich noch an der Blogparade 12von12 bei Caro teilnehme, hätte ich heute Morgen nicht für möglich gehalten. Seit ca. zwei Wochen hat mich ein grippaler Infekt fest im Griff und fesselt mich bei den sommerlichen Temperaturen ans Haus. Aktivitäten sind nur im Sitzen möglich, alles andere ist mir zu anstrengend.  Nachdem ich meinen Blumenstrauß für den heutigen Friday-Flowerday gegen 6.30 Uhr zu Holunderblütchen geschickt habe, habe ich mich nochmal ins Bett gelegt und wurde dann gegen 10.00 Uhr etwas unsanft von meiner kleinen Enkeltochter geweckt. „Oma komm. Bötchen und Fühstück, oben.“ Schön, wenn ich mich nicht selbst kümmern muss und mich an einen reichlich gedeckten Frühstückstisch setzen darf.
Wieder bei mir in der Wohnung, ging es gestärkt an die Nähmaschine:

An der Nähmaschine

Eine Hose, bzw. ein ganzes Outfit für eine Puppe muss genäht werden. Aber heute erstmal die Hose:

Fertig genähte Puppenhose

Die fertige Puppenhose wird anprobiert, passende Schuhe werden aus der Vorratskiste geholt; Perfekt.

Gestrickte Schuhe für die Puppe

Kaum bin ich fertig, kommen meine kleinen Mitbewohner und bitten mich, mit ihnen auf den Spielplatz zu gehen. Einen gemeinsamen Besuch auf den Spielplatz muss ich leider ablehnen, denn das ist mir zu anstrengend. Stattdessen hole ich die Märchenwolle hervor und die Idee ein paar Zauberkugeln herzustellen, wird freudig aufgenommen. Für die Zauberkugeln gibt es unzählige Namen. Viele nennen sie auch Schatzkugeln, Schatzsteine oder auch Drachenaugen:

Zauberkugeln filzen

Um eine Murmel werden nach und nach Schichten von Märchenwolle gelegt und mit viel Seifenwasser zwischen den Händen oder auf der Noppenfolie zu einer festen Kugel geformt. Erst wenn sich die Wolle schon etwas verfilzt hat, darf der Druck auf die Kugeln erhöht werden. Vorher wird mit leichten, sanften Bewegungen gearbeitet. Haben die Kugeln die gewünschte Festigkeit erreicht, werden sie ausgewaschen und kommen in ein Essigbad, das die Restseife neutralisiert:

Zauberkugeln im Essigbad

Die fertigen Filzkugeln kommen dann zum Trocknen bei 70 Grad in den Backofen:

Nassgefilzte Zauberkugeln im Backofen

Inzwischen ist mein Mann nach Hause gekommen und hat mir zu meiner Überraschung ein paar Blumen, bzw. Stauden mitgebracht. Wunderschön. Ich liebe weiße Herbstanemone:

weiße Herbstanemone

Die Kinder haben lange genug mit ihrer Bastelei am Tisch gesessen und wenden sich erstmal anderen Dingen zu. Meine kleine Enkeltochter holt sich wieder einige Sortierschalen:

Kind am Sortieren

Die Große hingegen scheint mehr Bewegungsdrang zu haben:

Sportliche Enkeltochter

Ich räume inzwischen den Tisch auf, damit wir eine Kleinigkeit essen können:

Basteltisch

Im Wohnzimmer wird inzwischen gebaut, ein Turm nach dem anderen entsteht:

Kind beim Spielen mit Bauklötzen

Und dann ist es endlich soweit. Unsere Zauberkugeln sind trocken und werden mit einem scharfen Messer halb aufgeschnitten. Sind sie nicht schön geworden?

Fertige Zaubersteine

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

Ein Osternest – Dekoration für das Osterfest aus Verpackungsmüll und alten Büchern

Ostern ohne Osternest geht gar nicht. Ein Osternest gehört wie auch der Hase, die Lämmer oder die Osterküken zu Ostern. Ob als Dekoration auf der Ostertafel oder schön in Szene gesetzt auf einer Kommode, ein Osternest sorgt für Osterstimmung und bringt Vorfreude auf das Osterfest.

Hallo ihr Lieben,
Ostern kommt in schnellen Schritten und so nach und nach sieht es in meiner Wohnung auch immer mehr nach Ostern aus. Neben den vielen kleinen und teilweise sehr bunten Basteleien, die ich mit meiner Enkeltochter hergestellt habe, gibt es jetzt Osterdekoration nach meinem Gusto.
Passend zu dem gefalteten Huhn aus Buchseiten (hier), habe ich jetzt ein Osternest gebunden. Nein, so ganz stimmt es nicht, denn als Grundgerüst für mein Osternest, habe ich kurzerhand meinen aus Verpackungsmaterial gefertigten Adventskranz (hier) benutzt.

Kranz aus Verpackungsmüll

Um die Mitte befüllen zu können, habe ich den Kranz auf einen Pappteller geklebt und schon nach kurzer Zeit wurde aus dem Adventskranz ein Osternest. Ein bisschen Vertrocknetes aus der Natur, Betoneier, Wachteleier und Federn, viel mehr war nicht nötig. Aus alten Buchseiten habe ich dann noch zwei Hasen geschnitten und ein paar Blüten aus Packpapier gedreht.

Blick ins Osternest - Betoneier - Wachteleier - Hasen

Die mit gerollten Buchseiten verzierte Konservendose hatte ich schon vor längerer Zeit gefertigt und wie ich finde, passt sie wunderbar zu dem Osternest.

Osterdeko - Vase und Osterhasen aus Buchseiten

Osternest - Upcycling - Basteln mit alten Büchern - Osterdeko

Hase aus alten Buchseiten - upcycling

So ganz war es das aber noch nicht mit meinen Vorhaben für das Osterfest, aber ein bisschen Zeit ist ja noch.

Und auch heute wieder viele vorösterliche Grüße

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Verlinkt mit  Freutag und Creadienstag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Osterdeko basteln mit Kindern – Hühner aus Eierkarton

Osterzeit ist Bastelzeit

Obwohl das Osterfest immer näher rückt, Zeit für Osterbasteleien mit Kindern ist noch genug. Bevor meine Enkeltochter und ich wieder beginnen unsere Eier mit Seidenpapier zu färben (hier habe ich es gezeigt), haben wir aus Eierkarton ein paar Hühner gebastelt. Geplant waren eigentlich nur zwei bis drei Hühner.  Da uns das Basteln aber so viel Spaß gemacht hat und wir uns gar nicht satt sehen konnten an den lustigen Hühnern, haben wir nach und nach den ganzen Osterbaum mit ihnen bestückt.

Zwölf Hühner auf der Stange stehen nun bei uns im Fenster und entlocken den Vorbeigehenden ein Lächeln.

Hühner gebastelt aus Eierkarton - Osterdeko

Osterdeko - Hühner aus Eierkarton

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Kiddikram, Creadienstag

 

Osterdeko – Ein verrücktes Huhn – DIY für ein 3D Huhn aus einem alten Buch

Huhn falten - altes Buch falten

Ein Huhn aus einem alten Buch zu falten ist nicht schwer. In meiner Anleitung zeige ich euch Schritt für Schritt wie es gefaltet wird. Das 3D Huhn ist nicht nur eine Bastelei, die zu Ostern passt. Auf dem Bücherregal oder umgeben von schönen, alten Dingen, ist es das ganze Jahr über ein Blickfang in eurer Wohnung.

Nach meiner Faltanleitung für eine Leseratte, gibt es heute eine Faltanleitung für ein Huhn.
Auf der Suche nach einer originellen Bastelidee zu Ostern, bin ich bei Pinterest über ein aus einem alten Buch gefaltetes Huhn gestolpert. Leider gab es nirgends eine Anleitung, so dass ich selber ein bisschen rumprobiert habe.

Et voila: das Huhn, gefaltet aus einem alten Buch:

Verrücktes Huhn - Buch falten

Wie ihr seht, habe ich passend zu Ostern noch Eier mit alten Buchseiten beklebt, wie auch ein paar Federn aus den Buchseiten gebastelt. Damit alles Ton in Ton ist, wählte ich für die typischen Merkmale des Huhns, wie Kamm und Kehllappen, gedeckte Farben.

 Und so wird aus einem alten Buch ein Huhn:

Sucht euch ein altes, ausrangiertes Buch, am besten ein schon sehr vergilbtes, und faltet dann von der Mitte ausgehend zu beiden Seiten die gleiche Anzahl von Buchseiten.  Für das Falten des Huhn braucht es lediglich zwei unterschiedliche Falttechniken, die wirklich kinderleicht sind. Die erste Falttechnik von 1-3 wird zweimal angewendet, dann folgt einmal 5-6. Dies dann immer im Wechsel, bis euer Huhn die Leibesfülle hat, die euch gefällt. Für die Flügel halbiert ihr eine Buchseite, faltet sie wie eine Ziehharmonika, knickt sie dann in der Mitte und klebt sie am Huhn fest. Fehlen nur noch Augen, Schnabel, Kamm und Kehllappen.

DIY -Huhn falten aus einem alten Buch

Ich hoffe die Faltanleitung ist verständlich bebildert. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und natürlich gutes Gelingen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag

 

 

 

 

 

 

 

Upcycling – Vom alten Schuh zum Nikolausstiefel im Shabby-Look

upcycling-nikolausstiefel-shabby-alter-Schuh-nikolausstiefel-

Upcycling ist das Zauberwort, das alten, ausgedienten Sachen ein neues Leben einhaucht. Sogar ein alter Schuh kann mit etwas Fantasie und Kreativität umfunktioniert und einer neuen Bestimmung zugeführt werden. Mit wenig Aufwand wird aus dem alten Schuh z.B. ein Dekoartikel im Shabby-Style oder wie bei mir ein einzigartiger Nikolausstiefel.

Hallo ihr Lieben,
morgen ist der 6. Dezember, also Nikolaus. Bei ums im Haus stellen nicht nur die Kinder, sondern auch wir Erwachsene unsere blitzeblank geputzten Schuhe am Vorabend in den Flur.
Ganz spontan, praktisch zwischen Tür und Angel, hatte ich die Idee, mir einen immerwährenden Nikolausstiefel herzustellen. Ein altes Paar Schuhe, das schon reichlich abgelaufen war und ein sehr abgeschabtes Leder hatte, wurde kurzerhand zu einem Nikolausstiefel im Shabby-Style. Mit Hilfe von Leim und Klebstoff habe ich den Schuh ganz und gar mit Fetzen aus Buchseiten und Stoff umhüllt. Ein bisschen Spitze obenherum, ein Stück Schnur am Sohlenrand und ein paar Perlen einer alten Halskette für die Verzierung. Hier und da noch ein kleines Dekoelement und fertig war mein Nikolausstiefel.

Alter schuh im shabby chic - upcycling - Nikolausstiefel - deko

DIY - nikolausstiefel - shabby chic - upcycling - alter schuh - basteln

Upcycling alte Schuhe - wiederverwerten - shabby chic - schabby style - deko shabby chic selber machen

So, nun hoffe ich natürlich, dass der Nikolaus meine Mühe anerkennt und entsprechend darauf reagiert 🙂

shabby chic deko - upcycling alter schuh - schuh im shabby style - nikolausstiefel

Besonders schön an diesem upcycelten Schuh finde ich, dass er natürlich nicht nur seinen Einsatz als Nikolausstiefel haben wird, sondern auch ein tolles Dekoelement im Shabby- bzw. Vintagestil ist. Bei mir wird er einen schönen Platz im Regal oder auf einer  Kommode bekommen und erst im nächsten Jahr zur selben Zeit wieder auf dem Flur stehen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Verlinkt mit Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge

Edit: Dem Nikolaus scheint der Stiefel gefallen zu haben. Zu meiner Freude war er mit kleinen, ausgewählten Dingen gefüllt. Was drin war möchtet ihr wissen?

 

 

 

 

Ein kleines Geschenk – Mandala aus Kürbiskernen und Perlen

Hallo ihr Lieben,
ist das nicht schön? Dieses aus Kürbiskernen und Perlen gemachte Mandala, habe ich diese Woche von meiner kleinen 11- jährigen Freundin geschenkt bekommen.
Erst dachte ich, die roten Teile wären Linsen gewesen. Bei genauerem Hinsehen und mit Brille auf der Nase erkannte ich dann die Perlen, die ich ihr vor geraumer Zeit schenkte. Ich kaufe oft für ein paar Cent auf dem Flohmarkt Halsketten, um die Perlen für Basteleien zu verwenden. Und siehe da, sie wurden auch genau für diesen Zweck verwendet. Letzten Sonntag wurden mir auf dem Flohmarkt sogar Ketten geschenkt, was auch ein Grund zur Freude war.

Mandala aus Kürbiskernen und Perlen - Basteln

Ich freue mich riesig über dieses tolle Mandala und teile diese Freude mit euch beim Freutag.
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

 

 

 

Drachenlaterne selber basteln – Das war wohl nix

drachenlaterne - dinosaurierlaterne -St. Martin - laterne basteln

Eine Laterne basteln für St. Martin sollte eigentlich kein Problem sein. Im Internet gibt es genügend Anleitungen, da lässt sich doch sicherlich für jedes Kind die passende Laterne finden, oder?

Ja, für viele andere vielleicht, aber nicht für meinen Enkelsohn, der ganz klare Vorstellungen davon hatte, wie seine Laterne aussehen sollte. Eine Dinosaurier- oder Drachenlaterne sollte es sein. In der Hoffnung eine entsprechende Bastelpackung oder Anleitung im Internet zu finden, haben wir gemeinsam das ganze Netzt durchforstet. Aber die Laternen waren ihm alle zu niedlich, sahen überhaupt nicht gefährlich aus und waren für kleine Kinder, nicht für 5-jährige.
Irgendwann fanden wir dann eine Laterne, die für meinen Enkelsohn annehmbar war.  Nur andere Farben und mit Beinen, Zähne sollten zu sehen sein, Feuer und, und, und.  Eine Bastelanleitung für diese Laterne gab es allerdings nicht, da war guter Rat teuer.

Da ich schon öfter Laternen gebastelt habe, traute ich mir das Basteln einer Drachenlaterne ohne Anleitung zu.
Nachdem ich das Ton- und Transparentpapier nach den Farbvorgaben meines Enkelsohnes besorgt hatte, ging es dann ans Werk.

Tja, und was dabei herausgekommen ist, ist alles andere als eine Laterne. Dass ich mich so verschätzen kann, was die Proportionen, bzw. die Ausmaße anbelangt, hätte ich nicht gedacht. Nachdem ich den Körper, also den Bereich für das Licht fertig hatte, fiel mir nicht auf, dass dieser sehr überdimensioniert war. Erst nach mehrmaligem Ermitteln der passenden Hals- und Schwanzlänge wurde mir klar, was ich da gebastelt hatte. Aufgeben wollte ich nicht, dafür hatte ich schon zu lange an dem Teil gesessen. Also Augen zu und durch.
Und hier das Ergebnis: Im Hintergrund seht ihr die ein Meter breite Terassentür. Der Dinosaurier ist ca. 150 cm lang geworden, ist kaum von mir, geschweige denn von meinem Enkelsohn zu tragen.
Ganz offensichtlich ist: eine Laterne ist es nicht geworden, dafür aber die beste und individuellste Kinderzimmerlampe, und das ist viel besser als sonne lütte Laterne für den Laternenumzug.

drachenlaterne -dinosaurierlaterne -dinosaurierlampe -lampe kinderzimmer

 

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Kiddikram, Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge , Freutag

DIY Halloweendeko – Windlichter

Windlichter mit Halloweenmotiv - Basteln - Halloween - DIY

Genauso wichtig wie die Verkleidung zu Halloween, ist die Halloweendeko. Mit diesen schnell gebastelten Windlichtern zaubert ihr ganz schnell eine gruselige Atmosphäre.

Hallo ihr Lieben,
am kommenden Samstag ist bei uns im Kleingartenverein eine Halloweenparty für die Kinder geplant.  Neben der Teigherstellung für das Stockbrot habe ich auch die Aufgabe übernommen, mich um etwas Tischdekoration zu kümmern. Auf der Suche nach einer schnell umzusetzenden Idee, stolperte ich im Internet immer wieder über die Windlichter mit Halloweenmotiven.
Alles was man dazu benötigt sind:
Leere Marmeladengläser;
Transparent- oder Seidenpapier;
Silhouetten von Halloweenmotiven, die heruntergeladen, ausgedruckt und dann ausgeschnitten werden;
Tapetenkleister;
Einen Pinsel;
LED Teelichter.

Und so habe ich die Halloween-Windlichter für den Innenbereich! gefertigt:
Eine kleine Menge Tapetenkleister anrühren.
Seidenpapier in Stücke reißen, ein Stück auf das Glas legen und mit dem in Kleister getauchten Pinsel auf dem Glas fixieren. Da das Seidenpapier sehr stark färbt, schützt die Zuhilfenahme eines Pinsels vor Verfärbungen an den Händen. Die Seidenpapierstücke können gern an den Rändern übereinanderlappen, so entstehen unterschiedliche Schattierungen. Ist das Glas vollständig mit Seidenpapier beklebt, kann sofort das Halloweenmotiv aufgeklebt werden.

Wer die Windlichter für draußen nutzen möchte, klebt zuerst die Silhouette in! das Glas und beklebt anschließend das Glas von Innen mit dem Seidenpapier. LED Teelicht reinstellen und den Deckel wieder auf das Glas schrauben. So ist alles vor Feuchtigkeit geschützt und die Windlichter können problemlos vor die Tür gestellt werden.

Es gibt zig Variationen zur Herstellung der Windlichter. Man kann das Glas auch mit Acrylfarbe anmalen, mit einem Stück Transparentpapier in der benötigten Größe bekleben oder, oder … Sicherlich kann man sich auch das Ausdrucken und Ausschneiden der Motive sparen, wenn man irgendwo fertige Silhouetten zum Bekleben findet. Ich habe halt genommen, was gerade zur Hand war und egal wie man es macht, der Effekt ist bei allen Herstellungsweisen ähnlich.

Silhouette einer hexe - Halloween - Basten - DIY

Und wer von euch noch einen ganz simplen Schnitt für ein Hexenkostüm sucht, findet eine Anleitung in einem älteren Beitrag von mir.

So, nun muss ich mich aber sputen. Drei Windlichter sind längst nicht genug, ich muss mindestens zehn dieser Lichter herstellen. Drückt die Daumen, dass es am Sonnabend nicht regnet, sonst fällt das Fest nämlich aus und viele Kindertränen werden rollen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Freutag  Meertje

 

 

 

 

 

 

Basteln mit Kindern – Schönes aus Naturmaterialien

Basteln mit Naturmaterialien - Bilderrahmen aus Baumrinde

Naturmaterialien in Deko zu verwandeln, macht nicht nur uns Erwachsenen Spaß, sondern auch den Kindern. Zu jeder Jahreszeit hält die Natur für uns Dinge bereit, aus denen sich mit wenig Aufwand und meist zum Nulltarif Schönes gestalten läßt.

Hallo ihr Lieben,
nach einem Spaziergang mit meinen Enkelkindern durch den Wald, sind deren Taschen meist prall gefüllt mit Dingen, die unbedingt mit nach Hause müssen.  Da ich meine Pappenheimer kenne, bin ich natürlich vorbereitet und habe stets eine Tasche dabei, in der all ihre Schätze Platz finden.
Pfundweise Kastanien und Eicheln, Baumrinde, Stöcke, Blätter, Äste und Tannenzapfen wurden am Sonntag gesammelt. Und was macht man mit all diesen Dingen aus der Natur? Verbasteln natürlich.
Hier zeige ich euch jetzt einige der Dinge, die meine Enkelkinder aus den gesammelten Naturmaterialien gezaubert haben:

Basteln-mit-Naturmaterialien-Baumrinde-als-Bilderrahmen-angemalte-Kastanien-und-eine-Blumenvase

Zusammen mit meiner Enkeltochter habe ich den Bilderrahmen aus Baumrinde und die Blumenvase gestaltet. Da die Baumrinde etwas zerbrechlich wirkte, haben wir sie auf festen Karton geklebt und somit stabilisiert. Die Kastanien wurden noch golden verziert, denn ohne Glitzer geht bei meiner Enkeltochter gar nichts.

Basteln mit Kindern - Naturmaterialien

Basteln ist nicht gerade eine Lieblingsbeschäftigung meines Enkelsohnes. Cool wird es erst mit richtigem Werkzeug in der Hand und einer schnell umzusetzenden Idee.

Pilze aus Eichelhütchen und Stöcke - Basteln mit Naturmaterialien

Und so entstanden diese wunderschönen Pilze aus Eichelhütchen und Stöcke. In der kleinen Mooslandschaft wirken sie auf den ersten Blick wie echte Pilze.

Eine Baumscheibe bemalt in Herbstfarben - Herbst

Und dann noch eine Baumscheibe, bemalt in den Farben des Herbstes von meiner Enkeltochter.
Sind die Sachen nicht schön geworden?

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit: Naturkinder, Creadienstag, Hot und Dienstagsdinge