Das Auge Gottes – God’s Eye

Hallo ihr Lieben,
das Auge Gottes ist eine kleine Bastelarbeit, die Kinder bereits ab einem Alter von 5 Jahren sehr gut bewerkstelligen können. Um diese wunderschöne mexikanische Flechtarbeit herzustellen, werden lediglich zwei Stöcke und ein paar Wollreste benötigt. Wer möchte kann die Enden noch mit Perlen, Federn oder Quasten verzieren, so wie es meine Enkeltochter getan hat.
Aber was hat es eigentlich mit dem Gottesauge auf sich? Das „Auge Gottes“ oder „Ojo de dios“ hat seinen Ursprung in Zentralmexiko. Die Huichol-Indianer beginnen mit dem Flechten des „Ojo de dios“ zur Geburt eines Kindes. Im Gegensatz zu uns, lassen sie sich aber Zeit mit der Herstellung des „Ojo de dios“. Bis zum fünften Lebensjahr kommt jedes Jahr eine neue Farbe hinzu und mit ihr ein guter Wunsch für das Kind. Der indianischen Tradition nach, schauen die Götter durch die Raute und beschützen das neugeborene Kind vor Unheil und Krankheit.

Gottes Auge - God's Eye - Basteln mit Kindern

Und so einfach geht es: Die beiden Stöcke werden mittig mit der Wolle verbunden, anschließend zum Kreuz gespreizt und nochmal in entgegengesetzter Richtung verbunden.

DIY Gottes Auge - God's Eye - Basteln mit Kindern

Um den ersten Stab wird eine Schlaufe gelegt. Der Faden wird gespannt, zum nächsten Stab geführt und auch hier in Form einer Schlaufe um den Stab gewickelt. So geht es immer weiter. Bei einem Farbwechsel wird die Wolle unterhalb eines Stockes zusammengeknotet, denn hier können die Fadenenden später gut vernäht werden.

Basteln mit Kindern - Gottes Auge - DIY God's Eye

Obwohl diese kleine Bastelei als Weihnachtsgeschenk für die Eltern gedacht war, schmückt das „Gottes Auge“ jetzt bereits das Fenster. Meine Enkeltochter war so stolz auf ihr Werk, dass sie es einfach nicht abwarten konnte es zu zeigen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag

 

 

Schreibe einen Kommentar