Einzug ins Hexenhaus mit Möbeln aus Astholz

Hallo ihr Lieben,
in meinem letzten Beitrag habe ich euch mein selbstgebautes Hexenhaus gezeigt. Obwohl sich unsere Hexe sehr über ihr neues Haus gefreut hat, klang doch ein wenig Trauer darüber mit, dass sie ihr Hexenhaus nicht gleich beziehen konnte. Denn was fehlte, waren die Möbel und natürlich ein schöner Platz zum Schlafen.

Wie ihr seht, konnte es sich die Hexe inzwischen gemütlich machen in ihrem Hexenhaus. Aus Astholz habe ich ein paar Möbel gefertigt und auch an den Gesundheitsschlaf der Hexe habe ich gedacht. Und da die Hexe bekanntlich auf ihrem Besen fliegen kann, erreicht sie auch ohne Schwierigkeiten die Hängematte.  In ihrem Haus hat sie nun alles, was sie zum Wohnen benötigt, und ich habe auch den Eindruck, dass sie sich hier richtig wohl fühlt.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Verlinkt mit: Verlinkt mit: Froh und Kreativ, DvD, HoT, Freutag, creativsalat, creativ lovers

4 Gedanken zu „Einzug ins Hexenhaus mit Möbeln aus Astholz“

  1. Liebe Edelgard,

    die Einrichtung für das Hexenhaus ist ja klasse geworden. Und von dem Häuschen bin ich auch echt begeistert, vor allem, dass es auch noch bespielbar ist. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll, einfach wunderschön. Und die Hängematte ist ne klasse Idee:)

    Viele Grüße
    Pia

    Antworten
  2. Servus Edelgard,
    man kommt aus dem Staunen nicht heraus! Ein Wahnsinn, mit wie viel Liebe zum Detail du das haus eingerichtet hast! Vielen lieben Dank fürs Zeigen beim DvD und liebe Grüße!
    ELFi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar