Ein Spielhaus für die Puppen – Teil 2

Hallo ihr Lieben,
die Spielständer für das Puppenstübchen sind soweit fertiggestellt. Die Anfänge der Herstellung habe ich hier gezeigt und euch beim letzten Creadienstag vorgestellt. Ursprünglich wollte ich die Spielständer lediglich ölen, habe mich dann aber doch für einen weißen Anstrich entschieden. Später, wenn das Stübchen für die Puppen ganz fertig ist, soll es auf dem Dachboden in meinem Gartenhaus stehen. Da dort alles mit Holzpaneele verkleidet ist, hatte ich Sorge, dass das Stübchen in natura nicht zur Geltung kommt. Und das Streichen dauert nun mal seine Zeit: erst die eine Seite streichen, trocknen lassen, dann umdrehen und die Rückseite streichen, erneut etwas abschleifen und das ganze Prozedere von vorn. Und das alles bei gefühlten 65 Grad im Schatten.

zwei Spielständer - DIY kleine Spielständer für Puppenstube - Waldorf

Gefertigt habe ich die Ständer aus Sperrholz. Die Steckverbindungen für die beiden Regalbretter halten die Spielständer bombenfest zusammen. Ein Rundholz sorgt für Stabilität im oberen Bereich und es dient gleichzeitig als Auflager für Tücher, die einmal das Dach bilden werden.

  DIY Spielständer - Waldorf - Puppenstube

Auf das Dekorieren, bzw. Einrichten der Puppenstube und des gesamten Dachbodens freue ich mich schon. Bislang wissen meine Enkelkinder noch nichts von meinem Vorhaben, ihnen eine Spielebene im Gartenhäuschen einzurichten. Viele Sachen, die dort ihren Platz finden sollen, habe ich schon beisammen und ich werde sie noch in dieser Woche in den Schrebergarten transportieren. Hört sich groß nach Umzug an, oder? Nein, ganz so schlimm wird es nicht. Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon, mehr braucht es nicht, um einen plötzlichen Regenschauer zu überbrücken.

Spielständer für Puppenstube - Waldorf

Beim nächsten Mal sind die Bilder sicherlich etwas bunter, hoffe ich zumindest.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

 

Ein Gedanke zu „Ein Spielhaus für die Puppen – Teil 2

Schreibe einen Kommentar