Jahreskreis – DIY für einen immerwährenden Kalender Teil 1

Hallo ihr Lieben,
schon lange habe ich mir vorgenommen, einen Jahreskreis für meine Enkelkinder zu gestalten. Der Jahreskreis, bzw. Jahreskalender ist ein wunderbares Lernspielzeug, das den Kindern helfen soll, den Ablauf eines Jahres zu veranschaulichen. Der sich jedes Jahr wiederholende Rhythmus von Tagen, Wochen, Monaten, Jahreszeiten und Festen kann mit Hilfe eines Jahreskreises bildhaft dargestellt und so den Kindern (be)greifbar gemacht werden.

Material für einen Jahreskreis -Figurenkegel - Holzscheiben - Schinkenteller

Eigentlich hatte ich vor, den Start ins neue Jahr mit einem komplett fertiggestellten Jahreskreis zu beginnen, aber dazu fehlte einfach die Zeit. Die Materialien für den Jahreskreis habe ich im Internet bestellt. Je zwölf Figurenkegel und Sperrholzscheiben sowie ein Schinkenteller bilden die Grundlage für die Herstellung. Die mit Acrylfarbe angemalten Figurenkegel sollen später die Monate symbolisieren, wobei jedem Monat eine bestimmte Farbe zugeordnet wird.

DIY - Figurenkegel bemalen

Januar –  Dunkelblau
Februar –  Mittelblau
März  – Türkis
April  – Tannengrünkis
Mai  – Grasgrün
Juni –  Zitronengelb
Juli –  Goldgelb
August –  Orange
September –  Hellrot
Oktober –  Kirschrot
November – Bordeaux
Dezember  – Lila

Figurenkegel gestalten

In gleicher Farbe wie den Monat habe ich die Sperrholzscheiben angemalt und auf das Holzbrett geleimt, so hat schon mal jeder Monat seinen festen Platz. Später werde ich die Scheiben noch entsprechend beschriften. Und da wir uns gerade im Januar befinden, müsste bei einem fertigen Jahreskreis die dunkelblaue Figur in der Mitte des Kreises stehen, müsste. Immerhin, die Monate sind fertig.

Figurenkegel in Regenbogenfarben

Fehlen noch die Tage. Sobald die Zeit es erlaubt, werde ich einunddreizig Löcher in den äußeren Kreis des Schinkentellers bohren.  Für die Darstellung der einzelnen Wochentage filze ich im Moment Filzkugeln aus Märchenwolle, wobei auch hier jedem Wochentag eine bestimmte Farbe zugewiesen wird.

Filzkugeln - Kugeln filzen mit der Filznadel

Auch wenn der Jahreskreis noch nicht ganz fertig ist, könnt ihr euch sicherlich schon vorstellen wie er am Ende aussehen und von den Kindern benutzt wird. Wenn nicht, schaut mal wieder vorbei, ich werde euch in jedem Fall das Endergebnis zeigen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag

 

 

 

 

11 Gedanken zu „Jahreskreis – DIY für einen immerwährenden Kalender Teil 1

  1. So schön, liebe Edelgard! Und diese Farben in ihren Nuancen sprechen mich so sehr!
    Eine tolle Arbeit, das hätte mir für meine Zeit in der Grundschule auch gut gefallen.
    LG
    Astrid

    • Liebe Astrid,
      ich liebe diese Farben auch so sehr. Meistens ist es auch das Anmalen meiner Holzarbeiten, was mir am meisten Spaß macht.
      Liebe Grüße
      Edelgard

  2. Eine tolle Idee – da bleibe ich mal dran. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du auch den fertigen Jahreskreis zeigen würdest.
    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Susanne

  3. Eine schöne Idee!! Das wird sicher wunderschön.Freue mich schon darauf das Endergebnis zu bewundern.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

  4. Sehr schöner Jahreskalender. Ich bin zufällig auf Deine Seite gestossen und sehr beseelt von Deiner liebevollen Art und feines Geschick den „Dingen“ Leben einzuhauchen. Ich bin gespannt wie der Kalender am Ende aussieht und ich überlege mit auch so einen Ähnlichen für meine Waldorfgruppe zu gestalten. LG Carine

Schreibe eine Antwort auf Lydia Antworten abbrechen