Meerjungfrau – Eine Puppe nach Art der Waldorfpuppe

Hallo ihr Lieben,
Weihnachten ist vorbei und somit auch die Zeit der Geheimnisse. In den Wochen vor Weihnachten habe ich fast jede freie Minute genutzt, um die Geschenke für meine Liebsten selber herzustellen. Überall im Haus gab es kleine Bastel- und Nähecken, und der Zutritt zur Werkstatt im Keller blieb allen anderen versperrt. Jetzt, da ohnehin alle Geheimnisse gelüftet sind, kann ich die Ergebnisse vieler Stunden Arbeit auch hier öffentlich machen.
Anfangen möchte ich mit der großen, blauen Meerjungfrau. Ich bezeichne sie als groß und blau, weil ich die gleiche Meerjungfrau noch einmal in einer etwas kleineren, pinken Version genäht habe. Leider war meine kleine Enkeltochter nicht bereit, sie mir für ein paar Fotos zu überlassen, aber das klappt vielleicht in der nächsten Woche.

Das Herstellen der Meerjungfrau war schwieriger als gedacht. Nachdem ich den Körper, inklusiv Schwanz und Flossen, in einem Stück aus Puppentrikot genäht und bereits mit Schafwolle gefüllt hatte, fertigte ich aus dem Glitzerstoff den passgenauen Unterleib. Ich dachte ich zieh das fertige Teil dann einfach drüber, was aber überhaupt nicht machbar war. Die ausgestopften Flossen passten nicht durch den schmalen Teil oberhalb der Flossen. Mir blieb nichts anderes übrig, als die beiden Teile des Glitzerstoffen per Hand direkt an der Puppe zusammenzunähen. Aber wie ihr seht, hat es funktioniert und das Ergebnis hätte besser nicht sein können.

Ein farblich abgestimmter Haarschmuck aus gefilzten Blüten mit aufgenähten goldenen Perlen, gab der kleinen Meerjungfrau den letzten Pfiff.

Etwas später habe ich dann noch eine Krone aus Geschenkband gehäkelt, denn für meine Enkelkinder kann es gar nicht genug glitzern.

Ob nun die Meerjungfrauen oder die Augen meiner Enkelkinder am Heiligabend mehr gefunkelt haben, kann ich gar nicht sagen. Die Freude und Überraschung waren sehr groß. Am meisten hat es nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen verwundert, dass es möglich ist, aus einer Puppe nach Waldorfart eine Meerjungfrau zu zaubern.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard
Verlinkt mit DvD, Lunaju, HoT, Freutag, creativsalat, Creadienstag, Froh und Kreativ, Creativ Lovers

 

 

Sarah – Eine Liebseeligkeiten Puppe nach Waldorfart

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch Sarah, eine von mir in liebevoller Handarbeit hergestellte Puppe nach Art der Waldorfpuppe vorstellen.

Sarah ist eine der Puppen, die über den Weihnachtsbasar ihren Weg in eine neue Familie finden sollte. Aber wie auch viele, viele andere Veranstaltungen, fiel der Basar in diesem Jahr leider aus.

Sarah ist 50 cm groß. Sie wurde aus besten Naturmaterialien hergestellt. Der Körper aus Baumwolltrikot ist gefüllt mit Schafwolle.

Das Schürzenkleid aus hochwertigem Stoff ist sehr aufwendig gearbeitet, darunter trägt sie eine knielange Leinenhose.


Ich finde, es ist ihr anzusehen, dass sie ebenso wie ich sehr traurig über die uns sicher noch lange begleitende Situation ist.

Bleibt gesund
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Creadienstag, DvD, Lunaju, HoT, Freutag

Märchenlampe

Eine umfilzte Lampe im Kinderzimmer spendet eine angenehme Atmosphäre. Das gedämpfte Licht macht die Märchenlampe zum idealen Nachtlicht. Die Filzlampe lädt zum Träumen ein und sie ist obendrein noch ein sehr dekoratives Unikat.

Hallo ihr Lieben,
heute dürft ihr schon mal einen kleinen Blick auf ein Weihnachtsgeschenk werfen, das ich für eins meiner Enkelkinder gemacht habe. Da die Kleine erst 4 Jahre alt ist, kann ich mir sicher sein, dass sie keinen Blick auf meinen Blog wirft.
Die im Trocken- und Nassfilzverfahren hergestellte Lampe habe ich auf einer Holzplatte befestigt und auf dieser dann eine kleine Landschaft gezaubert. Je nachdem mit welchen Figuren meine Enkeltochter die Szene beleben wird, wandelt sich die Filzlampe in ein Zwergen-oder Elfenhaus. Vielleicht wohnt aber auch eine böse Hexe oder Zauberin in dem Haus, wer weiß? Es ist halt ein Märchenhaus, das zum Träumen und Fantasieren einlädt.


So, nun muss ich weiter an den anderen Weihnachtsgeschenken arbeiten. Vorher verlinke ich aber noch mit Creadienstag, DvD, Lunaju, HoT, Freutag
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

Ein blumiges Dankeschön

Hallo ihr Lieben,
dass dieses Mal keine Blumen aus meinem Garten in der Vase stehen, ist unschwer zu erkennen. Diesen schönen Blumenstrauß habe ich als Dankeschön von einer Nachbarin bekommen. Wie groß die Freude über diesen wunderschönen Blumenstrauß war bzw. immer noch ist, kann sicherlich jede*r nachempfinden. Aber seht selber, denn Bilder sagen mehr als Worte:

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit dem Friday-Flowerday bei Holunderblütchen und dem Freutag

Wunderschöne Herbstdeko zum Selbermachen

Eine Herbstdeko selber machen ist ganz einfach und muss auch nicht viel kosten. Ein kinderleichtes DIY für eine Herbstdeko aus Mooskugeln und selbst gebastelten Pilzen aus Modelliermasse.

Hallo ihr Lieben,
da ich z.Z. an Weihnachtsgeschenken arbeite, die ich hier natürlich noch nicht zeigen kann, greife ich auf eine Dekoidee für den Herbst zurück. Gemeinsam mit meinen Enkelkindern wurden aus ein paar Ästen und Modelliermasse Pilze gezaubert:


Nach dem Trocknen, was ungefähr 3 Tage dauerte, wurden die Pilze mit Acrylfarbe angemalt. Schaut mal, sogar an Lamellen haben die Kinder gedacht:

Für das Herstellen von Mooskugeln, haben wir Zeitungspapier zu einer Kugel geformt und sie dann in Alufolie gewickelt. Durch die Alufolie erhalten die Kugeln eine schöne Form und werden schön fest. Das Moos wird dann einfach mit farblich zum Moos passendem Garn Stück für Stück auf die Kugeln gewickelt.


Wir haben dann noch ein paar Naturmaterialien im Garten gesammelt und alles zu einer schönen Herbstdeko in eine großen Schale gegeben, die jetzt immer noch unseren Hauseingang schmückt.


Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag, DvD, Lunaju, HoT, Freutag

 

 

 

Blumenfee aus Märchenwolle

Hallo ihr Lieben,
wieder einmal zeige ich euch eine Blumenfee aus Märchenwolle. Ich habe sie schon vor längerer Zeit für eine Bekannte gefertigt, und sie ist im Moment auch eines der wenigen Dinge, die ich hier auf meinem Blog zeigen kann. Warum das so ist, könnt ihr euch sicherlich denken. Mit dem November beginnt hier die Zeit der Geheimnisse. Wir gehen nicht nur mit schnellen Schritten auf das Weihnachtsfest zu, bei mir in der Familie häufen sich zu dieser Zeit auch die Geburtstage.

Und dass ich einige der Geschenke selber mache, könnt ihr euch sicherlich denken. Doch was hier entsteht, bleibt erstmal ein Geheimnis.


Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit DvD, Lunaju, HoT, Freutag

 

 

Biegepuppen Kinderschar aus Puppenrohlingen

Biegepuppen aus Puppenrohlingen selber herzustellen ist ganz einfach. Mit einem selbst gefertigten Kopf aus Stoff, sehen sie jedoch viel schöner und wie ich finde auch wertiger aus. Eine ausführliche Anleitung gibt es hier.

Hallo ihr Lieben,
wie ihr seht, ist hier inzwischen eine Schar von Kindern aus meinen auf dem Flohmarkt ergatterten alten Biegepuppen entstanden. Eltern und Großeltern liegen noch ohne Haarpracht in der Bastelkiste, werden sich aber demnächst dazugesellen. Und parallel dazu entsteht natürlich noch ein Puppenhaus, das nach und nach in der Werkstadt Gestalt annimmt. Über ein Kleinanzeigenportal habe ich gebrauchte, sehr schöne Puppenhausmöbel ergattert. Da alle Möbel aus unlackiertem Holz, also total unbunt sind, werde ich alle Möbel nochmal abschleifen und ölen. Bis alles fertig ist und die Puppen in ihr neues Zuhause einziehen können, müssen bzw. dürfen sie sich noch auf dem Spielplatz vergnügen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit DvD, Lunaju Freutag und HoT

#12von12 im November 2020

Nach langer, langer Zeit schicke ich heute mal wieder 12 Bilder zu Caro, die jeden 12. des Monats 12 Bilder des Tages sammelt.

Wie immer stehe ich früh auf, daran hat sich auch bis heute nichts geändert.

Da hier im Haus noch alle schlafen, mache ich es mir mit meinem Kaffee auf der Couch gemütlich und sehe mir in der Mediathek die Markus Lanz Sendung vom Vorabend an. Allmählich rührt sich hier was im Haus, mein Mann steht auf und auch von oben sind die ersten Schritte zu hören.

Etwas später kommt meine Enkeltochter und bittet mich um einen kleinen Stoffrest. Sie wird fündig,  ist schwupps wieder weg und was sie hinterlässt ist dieses Chaos.
Nachdem alle aus dem Haus sind, gehe ich unter die Dusche und was passiert? Mein Fön knallt durch. Ich muss also so lange im Haus bleiben, bis die Haare an der Luft getrocknet sind, und das dauert bei mir sehr lange. Jetzt ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück.

Sehen die Eier nicht fantastisch aus? Seitdem mein Sohn Hühner hat, werde ich mit dieser bunten Vielfalt von Eiern versorgt. Und in dem großen Ei sind sicherlich wieder zwei Dotter drin, aber das bewahre ich mir für Spiegeleier auf. Nach dem Frühstück, räume ich etwas auf (aber nicht die Stoffkiste, die muss meine Enkeltochter aufräumen).

Ich arbeite noch etwas an meinen Biegepuppen und allmählich sind auch die Haare fast trocken, so dass ich einen kleinen Rundgang durch den Garten machen kann.

So sehr ich den Herbst auch liebe, aber dieser Anblick gefällt mir überhaupt nicht. Wie schön sah das im Sommer aus:

Ich fahre los um mir einen neuen Fön zu kaufen und mache gleich noch meinen täglichen Abstecher  in den Schrebergarten um die Fische zu füttern.

Hier blüht noch einiges an Rosen und anderen Blumen, und ich beschließe mir einen kleinen Strauß zu pflücken. Aber erst wird noch ein bisschen geerntet.

Die Beilage für das heutige Essen kommt also ganz frisch auf den Tisch, Kartoffeln aus dem Garten lagern in der Garage und was es dazu gibt, weiß ich noch nicht.

Aus dem kleinen Blumenstrauß ist dann doch etwas mehr geworden und ich muss alles in einer Tüte nach Hause tragen. Es fängt etwas an zu regnen, wird schon dunkel und ich mache mich auf den Heimweg.

Ich drapiere alle Blumen in eine Vase und schicke euch mit dem Foto herbstliche Grüße.
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Herbstreigen / Eine zauberhafte Herbstdeko mit Anleitung zum Selbermachen

Ein DIY für einen stimmungsvollen, herbstlichen Tischschmuck. Mit meiner Anleitung für den Herbstreigen könnt auch ihr euch den Zauber des Herbstes in die Wohnung holen.

Hallo ihr Lieben,
neben den vielen herbstlichen Dekorationen aus Naturmaterialien, die zur Zeit mein Haus schmücken, steht nun auch ein Tischschmuck ganz anderer Art auf meinem Tisch. Diese Herbstdeko vereint alles, was ich an dem Herbst so liebe und das Schöne daran ist, sie muss nicht jedes Jahr neu gemacht werden.
Der Herbstreigen ist kinderleicht herzustellen. Und das ist nicht nur so dahergesagt, denn zwei der Herbstkinder (das grüne und das weinrote Kind) hat meine 7-jährige Enkeltochter gefertigt.

Für die Herstellung des Herbstreigens benötigt ihr folgendes Material für eine (!) 12 cm große Figur:

  • Stoffreste in den Farben des Herbstes (Wollfilz oder Walkstoff)
  • zwei Pfeifenreiniger
  • eine Holzperle für den Kopf mit einem Umfang von ca. 7,5 – 8 cm
  • zwei kleine Perlen für die Hände
  • Wolle für die Haare (Mohairwolle, Märchenwolle oder Wolle)
  • Filzwolle für den Haarschmuck
  • Schafwolle oder Füllwatte zum Befüllen des Körpers
  • Kleber

Und so geht’s:

  • ein Pfeifenreiniger wird zur Hälfte gebogen und oben etwas zusammengedreht. Dazwischen legt ihr den zweiten Pfeifenreiniger und zwirbelt dann den unteren Teil des ersten Reinigers ebenfalls zusammen
  • Macht euch ein Schnittmuster nach den Maßvorgaben
  • schneidet nun den Stoff ohne Nahtzugabe aus
  • näht mit einem Schlingstich das Kleid zusammen
  • schneidet nun ein kleines Loch für den Halsausschnitt mittig des Kleides und zieht die Pfeifenreiniger an. Der Pfeifenreiniger für die Arme schaut jetzt ein ganzen Stück heraus und das ist auch gut so, denn wir brauchen es noch
  • füllt nun das Kleid mit der Schafwolle oder wenn ihr habt Füllwatte
  • näht ebenfalls mit dem Schlingstich den Boden an das Kleid
  • macht ein kleines Loch in die Mitte des Kragens, zieht ihn über den Hals, gebt etwas Kleber auf den Hals und steckt die Kopfperle auf
  • für die Herstellung der Haare gibt es verschiedene Varianten:
    a) ihr könnt eine kleine Perücke häkeln, wie es geht habe ich euch hier gezeigt
    b) mit Filzwolle oder einfachen Wollfäden können Haare aufgeklebt werden
  • für den Haarkranz näht ihr einen dünnen Strang grüner Märchenwolle an die Haare. Die Blüten entstehen, wenn ihr etwas Filzwolle aufzwirbelt, die ihr dann an den Kranz näht.
  • nun werden die beiden Handperlen aufgesteckt
  • der überstehende Rest der Pfeifenreiniger wird später in die Handperle der zweiten Figur gesteckt und entgegengesetzt, so dass alle fünf Figuren fest miteinander verbunden sind.

Nach der selben Anleitung könnt ihr für jede Jahreszeit oder einem besonderen Anlass einen Reigen herstellen. Entscheidend dafür ist lediglich die Farbauswahl für die Kleidung. Oder wie wäre es mit einem Engelreigen für die kommende Weihnachtszeit? Der jedenfalls steht bereits auf der To-do-Liste meiner Enkeltochter und wird hier sicherlich nach Fertigstellung  gezeigt werden.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit  Herbstparty, DvD, Lunaju, HoT, Freutag, Lieblingsstücke und dem Creadienstag,

 

Zwei Liebseeligkeiten Puppen nach Art der Waldorfpuppe

Hallo ihr Lieben,
eigentlich hatte ich in der letzten Woche vor, noch mehr von den Biegepuppen für das Puppenhaus herzustellen. Aber manchmal kommt es eben anders, als man denkt. Meine Tage waren so gefüllt, dass keine Zeit für irgendwelche Basteleien war. 
Also zeige ich euch heute zwei Puppen nach Art der Waldorfpuppe, die entstanden sind während mein Blog schlief. Obwohl ich über einen langen Zeitraum meinen Blog aus vielerlei Gründen vernachlässigt habe, meine Hände waren immer tätig und es entstanden viele Liebseeligkeiten wie zum Beispiel diese beiden Puppen.


Nach diesem kurzen, knappen Beitrag verabschiede ich mich bis zum nächsten Mal, verlinke aber schnell noch zum Creadienstag, HoT, LunaJu und dem Freutag.
Bis dann
Edelgard