Eine Kastanie für den Jahreszeitentisch

Eine wunderschöne Möglichkeit, Kindern den Jahreslauf zu verdeutlichen, ist der Jahreszeitentisch. Eine kleine Ecke im Raum oder auf der Fensterbank wird mit Tüchern in den typischen Farben der jeweiligen Jahreszeit ausgelegt und mit Dingen, die die Natur gerade hervorbringt, dekoriert. Mehr braucht es eigentlich nicht. Wer möchte, kann den Jahreszeitentisch mit Blumenkindern ergänzen, die gekauft oder mit etwas Geschick selbst hergestellt werden können.

Hallo ihr Lieben,
mir scheint, als wären gerade mal ein paar Tage vergangen, seit ich euch meine „Sommerszene“ mit Blumenelfen und Schmetterlingen gezeigt habe. Nun steht bereits der Herbst vor der Tür. Für unseren herbstlichen Jahreszeitentisch habe ich dieses kleine Kastanienkind hergestellt. Sobald die Früchte der Kastanien in der Natur reif sind, wird es einen Platz auf ihm finden.

Kastanie - Waldorf - Jahreszeitentisch - Herbst

Kastanie für den Jahreszeitentisch- Waldorf

Waldorf - Jahreszeitentisch - Kastanie
Das Kastanienkind ist bislang die erste bzw. einzige Figur, die ich für den Jahreszeitentisch im Herbst angefertigt habe. Erst im letzten Jahr, hatte ich mir vorgenommen, den von mir geliebten Jahreszeitentisch für meine Enkelkinder und natürlich auch für mich wieder ins Leben zu rufen. Mit dem Kastanienkind ist schon mal ein Anfang gemacht, und sobald ich Zeit finde, werden sicherlich noch mehr Jahreszeitenfiguren entstehen. Konkrete Ideen habe ich noch nicht. Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Herbst bildhaft darzustellen und ich bin selbst gespannt, für welche ich mich entscheiden werde.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Dienstagsdinge,  Creadienstag

 

2 Gedanken zu „Eine Kastanie für den Jahreszeitentisch

Schreibe einen Kommentar