DIY Unkrauthacke

DIY Unkrauthacke, the best ever!

Hallo ihr Lieben,
Unkraut jäten gehört für die meisten Hobbygärtner*innen nicht gerade zu den beliebtesten Tätigkeiten, ist aber immer noch die umweltfreundlichste Methode dem Unkraut den Garaus zu machen. Um das „Fingerzupfen“ zu ersetzen, werden im Handel jede Menge Kleinstgeräte angeboten, von denen auch ich einige im Schuppen liegen habe. Aber keines dieser Geräte hat mich bisher so begeistert, wie meine selbstgebaute Unkrauthacke:

Unkrauthacke selbstgemacht - Unkraut - Unkraut jäten

Alles, was benötigt wird sind:

  • ein Stück Holzlatte,
  • Lochband,
  • vier Schrauben,
  • Raspel,
  • Schmirgelpapier

Damit die Unkrauthacke angenehmer in der Hand liegt, habe ich die Seiten etwas abgerundet und das Holz geschliffen.

Unkrauthacke hängt am Ast - Unkrauthacke selbstgemacht

Nachdem ich die Unkrauthacke  schon des Öfteren verlegt und lange nach ihr gesucht hatte, bekam sie eine farbige Gestaltung mit Permanentstiften. So hebt sie sich besser vom Boden ab und sticht schon von weitem ins Auge.

Unkrauthacke in der Hosentasche

Die meiste Zeit trage ich die Unkrauthacke jedoch bei mir in der Hosentasche. Da ist sie immer griff- und sofort einsatzbereit.

DIY Unkrauthacke - Unkrauthacke selbstgemacht - Unkrauthacke auf Steinfigur

 Die Unkrauthacke ist schnell gebaut, kostet wenig und ist die effektivste, die ich je hatte. Probiert es einfach aus.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag

 

 

 

3 Gedanken zu „DIY Unkrauthacke, the best ever!

  1. hej edelgard,
    ich hasse unkrautjäten!!!! das muss ich ausprobieren, spanne meinen mann dann mal ein :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

  2. Liebe Edelgard,
    hat denn irgendjemand schon einmal so eine Design-Unkrauthacke gesehen …… 😊 ?

    Sollte ich demnächst einmal bei Dir sein, werde ich sie auf Ihre Funktionalität prüfen…

    Das Design ist ist jedem Fall genial. Vielleicht solltest Du sie patentieren lassen!
    Lg
    Margret

Schreibe einen Kommentar