DIY Kreidetafel – Ein Eyecatcher für das Treppenhaus

Hallo ihr Lieben,
wer wie ich mit vielen Menschen unter einem Dach wohnt, kennt vielleicht die kleinen, überall herumliegenden Zettel mit Botschaften, Bitten, Erinnerungen oder, oder. Damit die Zettelwirtschaft endlich ein Ende hat, muss eine andere Lösung her. Eine große Kreidetafel, aufgehängt im gemeinsamen Treppenhaus, soll endlich Abhilfe schaffen. Damit die Tafel aber etwas freundlicher und dekorativer daherkommt, habe ich schon mal für ein buntes Drumherum gesorgt. Aus dünnen Leisten und geschätzten hundert Metern Geschenkband entstand der Rahmen für unserer zukünftiges Memoboard.

Rahmen aus Leisten und Geschenkband

Der Rahmen besteht aus einem äußeren großen und einem kleinen Rechteck, die mit einem Steg verbunden sind.
Mein Rahmen hat eine Größe von ca. 150 cm x 175 cm.
Mit Hilfe eines Tackers wurde das Geschenkband auf der Rückseite befestigt, dann gespannt und auf der gegenüberliegenden Seite wiederum rückwärtig befestigt:

Bespannter Rahmen von der Seite

Wie ihr seht, habe ich auf das klassische Weben (nämlich ein drüber, ein drunter) verzichtet:

Unregelmäßig bespannter Rahmen mit Geschenkband

Geschenkband gewebt

So ganz fertig ist der Rahmen noch nicht, einige Meter Geschenkband werde ich noch in den unteren Bereich des Rahmens einarbeiten. Zu guter Letzt wird dann ein großes Stück Sperrholz, bemalt mit Tafellack, in die Mitte des Rahmens geschraubt. Für die Kreide- und Schwammablage werde ich dann noch irgendwo eine kleine Leiste anbringen. Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen, wie das ganze Teil aussehen wird, wenn es fertig ist.  Ob die Kreidetafel jetzt die Lösung unseres Problems ist, wird sich zeigen. Ein Hingucker im Treppenhaus ist sie in jedem Fall.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „DIY Kreidetafel – Ein Eyecatcher für das Treppenhaus

Schreibe einen Kommentar