Zwergtulpen

Hallo ihr Lieben,
zum Flowerday ein wohl letzter, klitzekleiner Tulpengruß.
Vielleicht sollte ich die gestern auf einem Tulpenfeld gepflückten Blumen nicht Zwergtulpen nennen. Es handelt sich nämlich nicht um echte Zwergtulpen, sondern um Tulpen, die es zwischen ihren stärkeren Artgenossen nicht geschafft haben, sich ebenso kräftig zu entwickeln.
Bei uns in Schleswig-Holstein findet man sehr viele Felder, auf denen „Blumen zum Selberpflücken“ angeboten werden.
Meist sind es landwirtschaftliche Betriebe, die einen Teil ihres Ackers in ein Blumenmeer verwandeln. Ab April/Mai, beginnend mit der Tulpenblüte, startet der Verkauf auf Vertrauensbasis.
Zurzeit sind die Tulpen vieler Orts schon abgemäht, und die Lilien, Gladiolen und Sonnenblumen warten auf ihren Auftritt.

Meine kleinen Zwergtulpen sind die Reste eines abgemähten Tulpenfeldes und ich bin gespannt, ob sich ihre Blüten in der Vase noch öffnen werden.

Zwergtulpen

Kleine Tulpen Tulpenzwerge

 

4 Gedanken zu „Zwergtulpen

  1. Ui, die sind aber wunderschön arrangiert, besonders das Letzte Bild ist wirklich super gelungen. Die werden sich sicherlich noch öffnen, da habe ich keine Bedenken. Vielen Dank fürs Zeigen der sozusagen letzten Tulpen vor dem Sommer. Es grüßt ganz herzlich Marion.

Schreibe einen Kommentar