Upcycling – Ein Schloss aus Verpackungsmüll

Upcycling-Schloss-mit-Mauern

Upcycling ist in aller Munde und das Basteln mit Küchen- und Klopapierrollen nicht neu. Verpackungsmüll, der in jedem Haushalt anfällt, landet normalerweise im Gelben Sack oder Altpapier. Mit Einsatz von Materialien unter einem Euro, entstand aus dem Müll zunächst dieses wunderschöne Schloss.

Schloss - Upcycling aus Verpackungsmüll - DIY - gebasteltes Schloss aus Klopapier- und Küchenrollen
Schloss – Upcycling aus Verpackungsmüll

 Ob Eierkarton, Tetrapack und Co, vieles kann genutzt und sinnvoll aufgewertet werden. Alle Materialien um aus dem Müllberg ein Schloss zu zaubern, befanden sich im Haus, nichts wurde dazu gekauft.

VerpackungsmüllBastelmaterial - Geschenkpapier - Tonpapier etc.

Meine Enkeltochter und ich haben angemalt, geklebt und dekoriert. Die einzelnen Türme wurden auf ein Potest aus Kartons gestellt, alles wurde miteinander verklebt, so dass nichts mehr umfallen konnte. Die ersten Schlossbewohner waren begeistert von ihrem neuen Zuhause und auch wir waren ganz stolz auf unser „wundertolles Meisterwerk“ (O-Ton meiner Enkelin).

Kind beim Bemalen eines Eierkartons -DIY - Schloss basteln mit Eierkarton, Klopapier- und KüchenrollenGroßaufnahme-Schloss mit Ostheimer Figuren, DIY - gebastelt aus Klopapier- und Küchenrollen, Eierkarton

Ein paar Tage später entdeckte ich im Keller die Reste von Trittschalldämmung, die unter das Laminat gelegt wird. Die Zacken an deren Enden erinnerten mich an Zinnen und schienen mir ideal für den Bau einer Schlossmauer. Aus leeren Milchkartons entstanden Wehrtürme und wieder wurde geklebt und gemalt.

Hersellung eines Wehrturms aus Tetrapack, DIY - Schloss basteln aus VerpackungsmüllUpcycling-Schloss-mit-Mauern, DIY - Basteln mit Klopapier- und Küchenrollen, Eierkartons

Ich hoffe uns bleibt noch genug Zeit für die Herstellung eines Tores. So ganz sicher sind wir uns nämlich nicht, ob der schwarze Ritter den Drachen besiegen kann.

Upcycling - Schloss aus Verpackungsmüll mit Figuren von Ostheimer, DIY , Basteln mit Klopapier- und Küchenrollen

Ein Mobile aus selbstgefärbter Wolle

Großaufnahme Filzkugeln aus Märchenwolle

Mit Märchenwolle basteln, filzen oder Bilder „malen“, macht nicht nur mir, sondern auch meiner Enkeltochter großen Spaß. Leider war mein Vorrat an Märchenwolle aufgebraucht und so kam ich auf die Idee, selbst welche zu färben. Wer schon mal mit nassen Händen Krepp- oder Seidenpapier angefasst hat, weiß wie lange es braucht, die Hände wieder sauber zu bekommen.
Müsste doch bei Wolle auch klappen, oder? Zunächst haben wir eine kleine Probefärbung gemacht. Ein kleiner Schnipsel Seidenpapier reichte, und aus dem Wasser wurde in Sekundenschnelle ein Kirschsaft. Und wie erhofft ließ sich tatsächlich die Schafwolle darin färben. Die Farbe war nicht so intensiv, trotzdem waren wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

 
Gläser mit gefärbtem Wasser für die Märchenwolle

Viele Gläser wurden hervorgeholt und die große Färberei begann. Meine Enkeltochter war so aufgeregt, voller Freude und Spannung.
Sie experimentierte, stellte immer wieder neue Mischungen zusammen und konnte gar kein Ende finden.

Die Schafwolle nimmt ein FarbbadSchafwolle bunt gefärbt mit Seidenpapier

Die Schafwolle kam für ca. 15 Min. in das Farbbad, wurde danach ausgespült und anschließend auf den Heizungen getrocknet.

 

Nun wollten wir aus unserer neuen Märchenwolle etwas basteln. Ein Mobile schwebte uns vor. Die obligatorischen Vögel und Schmetterlinge kamen nicht Frage, da Muckel mit ihren vier Jahren diese nicht allein herstellen kann. Ich mag es einfach nicht, wenn beim Basteln mit Kindern die Erwachsenen die Hauptakteure sind.
Nadelfilzen jedoch kann meine Enkeltochter. Viele, bunte Kugeln sind aus der Märchenwolle entstanden, von denen ich zugegebener Maßen die meisten gemacht habe.Filzkugeln aus selbstgefärbter Märchenwolle

Sogar übers Wochenende habe ich hin und wieder eine Kugel gefilzt, sodass wir heute eine ganze Menge Arbeit hatten, sie alle aufzuhängen.

 

 

 

 

 

 

Und wunderschön ist es geworden, unser Mobile aus selbstgefärbter Schafwolle

Mobile aus vielen bunten Filzkugeln

Ein Geschenk auf die Schnelle

„Mama hat morgen Geburtstag und ich habe noch kein Geschenk, Oma“.
Nach mehreren Überlegungen wie wir auf die Schnelle ein Geschenk herbeizaubern könnten, entschied Muckel sich auch ein Wollbild zu machen. Die Märchenwolle lag noch auf meinem Arbeitstisch, den Bilderrahmen fanden wir im Keller.

weiterlesen