Weiße Blumen – Schlichte Eleganz

Wer meint, ein weißer Blumenstrauß sei farblos, irrt. Weiß ist im Gegensatz zu Schwarz die Summe aller Farben des Lichts. Physikalisch gesehen ist es die vollkommenste Farbe, denn sie verkörpert alles.

Hallo ihr Lieben,
eigentlich wollte ich euch heute einen wunderschönen Wiesenstrauß zeigen. So einen, den ich oft bei euch bewundern darf. Frisch gepflügt am Wiesenrand und so ganz natürlich. Aber mit dem Natürlichen ist es ja so eine Sache. Zur Natur gehören ja nicht nur die Blumen, sondern auch alles, was da kreucht und fleucht, die Fauna eben. Und die befand sich leider auch en masse in meinem schönen Wiesenstrauß. Vom Geruch einiger Blumen ganz zu schweigen. Eine der Blumen roch dermaßen unangenehm, dass es für mich kaum auszuhalten war. Aber schön war er und vor allen Dingen fotogen. Beim Ansehen der Bilder, insbesondere der Nahaufnahmen, hat es mir dann aber gereicht und der Wiesenstrauß flog in die Tonne. Mich schüttelt es immer noch beim Ansehen der Fotos. Mit bloßem Auge, habe ich das ganze Getier überhaupt nicht gesehen.

Blume voller Käfer - Wiesenblume -Rainfarn mit Käfer

Das war’s mit dem Wiesenstrauß. Aus meinem „weißen Garten“ habe ich dann Phlox, Cosmea und Glockenblumen geholt. Tatsächlich blühen bei mir zurzeit wieder ein paar Glockenblumen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals Cosmea und Glockenblumen gemeinsam in einem Strauß gehabt zu haben. In meinem Garten sind sie sich bisher noch nie begegnet.

Cosmea - Glockenblumen

weiße Cosmea - Schmuckkörbchen - Cosmeablüte

weiße Cosmea - Schmuckkörbchen

weißer Blumenstrauß in schwarzer Vase

Und ihr könnt mir glauben, in diesem weißen Strauß bewegt sich nichts mehr. Ich habe alles genauestens unter die Lupe genommen, so dass ich mich einfach nur an dem Blumenstrauß erfreuen kann.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard
Verlinkt mit Holunderblütchen, fff

 

 

5 Gedanken zu „Weiße Blumen – Schlichte Eleganz

  1. Hallo Edelgard,
    dein weißes Sträußchen sieht aber auch leicht und schön aus. Das mit dem Getier in den Wiesensträußchen kenne ich auch:)))) Außerdem sind solche Wiesensträußchen nicht von langer Lebensdauer. Schade, dass man die Vase nicht so gut erkennt, aber die Zusammensetzung der Blumen ist wunderschön.
    Ich wünsche dir ein schönes WE ohne Getier;0) Herzlichst Kirsten

    • Hallo Kirsten,
      dem Beitrag habe ich jetzt ein Bild hinzugefügt, auf dem die Vase zu erkennen ist.
      Dir auch ein schönes Wochenende
      Edelgard

  2. Liebe Edelgard,
    ach ja, nicht nur wir lieben Blumen und Blüten!
    Da lohnt es sich schon mal, genauer hinzusehen.
    Ich wünsche Dir jetzt recht lange viel Freude an Deinem herrlichen weißen Blumenstrauß!
    Angenehmes Wochenende und liebe Grüße
    moni

  3. Liebe Edelgard,
    ich bin ja so ein Wild- und Heilpflanzen-Fan, und von daher pflücke ich sehr oft „wilde“ Blumen. Mittlerweile habe ich ein recht gutes Auge entwickelt, was selbst kleinste Insekten in und auf denselben angeht. Sind die Blumen stark befallen pflücke ich sie erst gar nicht. Sind es nur wenige Tierchen, so weiß ich inzwischen auch recht gut, welche sich leicht abschütteln lassen – dann kann man die Pflanze pflücken…
    Ich gebe Dir einmal hier einen Link zu einem Post, wo ich so einen Heilpflanzenstrauß fotografiert habe:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/08/meine-lieben-ich-moment-habe-ich-soooo.html
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir hierzu eine Rückmeldung geben würdest. Und dann bin ich schon ganz gespannt, was Du davon hältst. Dieser Strauß (oder richtiger – fast alle Blumen darin) haben sich übrigens gut eine Woche in der Vase gehalten.
    Natürlich pflücke ich Heilpflanzen meist um sie zu trocknen, in Öl einzulegen, Tinkturen zu machen oder ähnliches.

    Und jetzt zu Deinem wunderbaren weißen Gartenstrauß. Die weiße Cosmee ist so wunderschön, und dann noch mit den Glockenblumen – einfach herrlich! Ich hatte vor Jahren auch einmal eine weiße Cosmee, aber seit dem nur noch welche in pink bis lilafarbenen Tönen. Die sind auch schön, aber weiß ist halt sehr edel, und man sieht sie in der Dämmerung besonders gut. Dann scheinen sie ja förmlich zu leuchten!

    Jetzt wünsche ich Dir eine lange Freude mit Deinem herrlichen, „krabbelfreien“ Sommerstrauß!

    Alles Liebe

    Heidi

Schreibe einen Kommentar