Quer durchs Beet im September

Blumenstrauß mit Rosen, Hortensien und Fette Henne

Noch einmal hat sich in meiner Vase alles versammelt, was mein Garten zurzeit an Blumen zu bieten hat. Viele Rosenblüten, Hortensien, Fette Henne, Buschmalven und sogar noch eine Blüte der Clematis Arctic Queen stehen auf meinem Küchentisch. Aber ihr glaubt gar nicht, wie nervig es gestern war, diese Blütenpracht zu fotografieren. Nach dem ersten Foto war der Akku der Kamera leer. Während der Ladezeit verschwand die Sonne, ein Foto in der Wohnung zu machen, war  nun unmöglich. Ich also raus mit dem Blumen in den Garten, um das Tageslicht fürs Fotografieren zu nutzen.

Blüte der Rose Aprikola und Fette Henne

Blüte der Clematis Arctic Queen und der Rose Aprikola

Nach den ersten beiden Fotos fiel mir die am Morgen selbst gebastelte Vase um. Um eine Konservendose hatte ich Packpapierstreifen gewickelt, die jetzt alle durchnässt und somit nicht mehr fotogen waren. Die Rose Giardina verlor beim Sturz die Hälfte ihrer Blütenblätter, ein kleiner Nieselregen setzte ein und dann hatte ich für ca. vier Stunden keine Internetverbindung. Die Blumen standen inzwischen in einem neuen Gefäß und erst am späten Nachmittag konnte ich die Fotos für den Friday Flowerday bei Holunderblütchen machen. Die Sonne, die über Mittag meine Küche erhellt, war inzwischen gewandert und ich bin mit dem Strauß von einem Zimmer zum anderen auf der Suche nach etwas Tageslicht. Ja, und hier sind sie nun, die Bilder meines Septemberstraußes – Ende gut, alles gut.

Blumenstrauß - Blumen im September - Herbststrauß

Rosen und Fette Henne im Herbststrauß

Herbststrauß - Rosen, Fette Henne und Hortensien

Ich hoffe, das Fotoshooting eurer Freitagsblumen war etwas entspannter. Ich schaue mir jetzt erstmal in aller Ruhe an, was ihr mit eurer Kamera eingefangen habt.
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Außerdem verlinkt mit fff und dem Freutag

 

 

 

 

Steinpilz – Eine Liebseeligkeiten Biegepuppe für den Jahreszeitentisch

Pilz - Steinpilz - Jahreszeitentisch - Waldorf - Biegepuppe

Der Herbst hat merklich begonnen, und auf unserem Jahreszeitentisch wird der Wandel der Jahreszeit immer deutlicher. Als typisches Symbol für den Herbst, hat nun ein Steinpilz Platz auf dem Jahreszeitentisch genommen.

Pilz - Biegepuppe - Jahreszeitentisch - Waldorf

Jahreszeitentisch im Herbst - Pilz - Biegepuppe

Mit dieser kleinen, von mir hergestellten Biegepuppe, sende ich herbstliche Grüße an Creadienstag, Dienstagsdinge und HOT
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

 

 

 

 

 

Herbst in der Vase

Bunter-Herbststrauß---Blumen-und-Früchte

Der Herbst ist der Frühling des Winters.
Henri de Toulouse-Lautrec

Recht muss ich dem Henri geben, wenn ich mir diese Blütenpracht des Septembers anschaue. In meinem Garten blühen die Blumen noch unaufhörlich. Die meisten meiner Rosen zeigen mit ihrer zweiten Rosenblüte, was in ihnen steckt, andere Blumen stehen noch in den Startlöchern. Noch gibt es also keinen Grund, dem Sommer hinterherzutrauern. Bis der Garten richtig kahl ist, wird noch einiges an Zeit vergehen.

Blumen im Herbst

Herbst - Rosenblüte - Brombeeren und Cosmea

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel

Herbststrauß und Herbstfrüchte

Diese herbstlichen Blumen, Früchte und das Gemüse teile ich mit Holunderblütchen, dem Freutag und fff.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

#12von12 im September 2017

Seit Langem bin ich mal wieder dabei, 12 Bilder meines Tages an Caro zu senden.
Heute war ein ganz normaler Tag, ohne Highlights, Überraschungen oder Ähnlichem.
Als Frühaufsteherin, genieße ich oft den Sonnenaufgang, der heute so aussah:

Sonnenaufgang
Da der 12. des Monats diesmal auf einen Dienstag fällt, beginnt mein Tag nach einer Tasse Kaffee damit, mein letztes Projekt beim Creadienstag vorzustellen. Für unseren herbstlichen Jahreszeitentisch habe ich ein Kastanienkind gefertigt:

Waldorf - Jahreszeitentisch - Kastanie
Der für heute angesagte Regen lässt noch auf sich warten, und ich beschließe in den Schrebergarten zu fahren, um die reifen Himbeeren zu pflücken.
Vorher gehts aber noch über den Friedhof, um Brötchen zu holen. Diese Abkürzung ist wesentlich angenehmer und entspannter, als der Weg entlang der Hauptstraße:

Friedhof mit Kirche-in-Ahrensbök

Auf-dem-Friedhof-in-Ahrensbök

Die Himbeeren sind pflückreif:

Himbbeeren-Himbeerstrauch

Himbeeren

Eine ganze Schüssel Himbeeren, alle zuckersüß und wurmfrei, konnte ich ernten. Wofür ich sie verwenden werde, weiß ich noch nicht und ob am Ende des Tages überhaupt noch genug für eine Verarbeitung da sind, ist fraglich – Mmh, lecker!
Und plötzlich kam er mit aller Macht, der angesagte Regen.
Kein Problem. Meine Gartenlaube ist inzwischen fertig gestrichen, der Farbgeruch verflogen und fast alle Möbel sind aufgestellt. Wer von euch hin und wieder meine Blogbeiträge liest, weiß, dass ich vor Kurzem einen Schrebergarten übernommen habe und in den letzten Wochen fast nur damit beschäftigt war, die Innenräume zu renovieren.
Wer möchte, kann jetzt schon mal einen kleinen Blick in die Laube werfen – aber bitte Schuhe ausziehen! 🙂

Gartenlaube im Schrebergarten - weiße Wände - alte, aufgearbeitete Möbel

So, mehr möchte ich euch heute von der Gartenlaube nicht zeigen. Die viele Arbeit, die mein Mann und ich da reingesteckt haben, verdient einen extra Beitrag.
Tja, und da saß ich nun in der Laube und wartete auf eine Regenpause, um wieder nach Hause gehen zu können. Ich musste ganz schön lange warten, und ich ärgerte mich, dass ich nicht irgendetwas dabei hatte, um mich zu beschäftigen. Stricken wäre jetzt gut, dachte ich.
Kaum zu Hause angekommen, habe ich Vorbereitungen für den nächsten Fall der Fälle getroffen und „Regenschauerutensilien“ gepackt, die ich sobald als möglich in den Schrebergarten bringen werde.
Ein Korb voller Wolle und

Korb-voll-Wolle---Wollkorb-.-stricken
 Malutensilien:
Koffer-voll-Malutensilien

Dann beschließe ich, die schon längst überfälligen Arbeiten in meinem Hausgarten zu erledigen. Der Efeu muss geschnitten werden und auch das Unkraut steht bereits so hoch, wie sonst nie:

Efeu-Efeuranken

Hohes-Unkraut-wächst-durch-Gartenstuhl

An den Bildern ist deutlich zu erkennen, wie sehr ich meinen Garten in letzter Zeit vernachlässigt habe, oder? Aber ich habe nur zwei Hände und kann nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen.
Gerade mal mit der Gartenarbeit begonnen, musste ich diese wieder unterbrechen, weil es erneut anfing zu regnen.
Ich bin dann in meinen „Schatzkeller“ und habe einiges an Deko zusammengesucht, mit der ich meine Gartenlaube verschönern kann. Ihr wisst schon, so Dinge, die man eigentlich nicht braucht, die Räume aber wohnlicher machen.
Und wie ihr seht, bin ich auch fündig geworden. Mein Gott, wie lange liegt das eigentlich schon in meinem Keller. Anscheinend lange genug, um wieder voll im Trend zu liegen – jedenfalls was die Farbe betrifft. Greenery ist z.Z. total angesagt und gibt der Laube bestimmt etwas Frische.

Grüner-Krimskrams---Greenery

Kennt ihr die noch? Diese Bilder von Ikea hatte ich vor mehr als zehn Jahren in der Küche hängen. Nach wie vor finde ich die Bilder sehr schön und jetzt dürfen sie mich in meinem Gartenhaus erneut erfreuen. Irgendwo muss auch noch das dritte Bild dieser Bilderreihe liegen, ich gehe morgen nochmal auf die Suche.

Alte-Bilder-von-Ikea-mit Zierlauch und Flieder

Alles steht jetzt zum Transport in den Schrebergarten bereit. Sollte der Himmel heute nochmal aufreißen, wird das heute noch erledigt.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Kastanie für den Jahreszeitentisch

Eine wunderschöne Möglichkeit, Kindern den Jahreslauf zu verdeutlichen, ist der Jahreszeitentisch. Eine kleine Ecke im Raum oder auf der Fensterbank wird mit Tüchern in den typischen Farben der jeweiligen Jahreszeit ausgelegt und mit Dingen, die die Natur gerade hervorbringt, dekoriert. Mehr braucht es eigentlich nicht. Wer möchte, kann den Jahreszeitentisch mit Blumenkindern ergänzen, die gekauft oder mit etwas Geschick selbst hergestellt werden können.

Hallo ihr Lieben,
mir scheint, als wären gerade mal ein paar Tage vergangen, seit ich euch meine „Sommerszene“ mit Blumenelfen und Schmetterlingen gezeigt habe. Nun steht bereits der Herbst vor der Tür. Für unseren herbstlichen Jahreszeitentisch habe ich dieses kleine Kastanienkind hergestellt. Sobald die Früchte der Kastanien in der Natur reif sind, wird es einen Platz auf ihm finden.

Kastanie - Waldorf - Jahreszeitentisch - Herbst

Kastanie für den Jahreszeitentisch- Waldorf

Waldorf - Jahreszeitentisch - Kastanie
Das Kastanienkind ist bislang die erste bzw. einzige Figur, die ich für den Jahreszeitentisch im Herbst angefertigt habe. Erst im letzten Jahr, hatte ich mir vorgenommen, den von mir geliebten Jahreszeitentisch für meine Enkelkinder und natürlich auch für mich wieder ins Leben zu rufen. Mit dem Kastanienkind ist schon mal ein Anfang gemacht, und sobald ich Zeit finde, werden sicherlich noch mehr Jahreszeitenfiguren entstehen. Konkrete Ideen habe ich noch nicht. Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Herbst bildhaft darzustellen und ich bin selbst gespannt, für welche ich mich entscheiden werde.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Dienstagsdinge,  Creadienstag

 

Dahlien – Ein violetter Blumenstrauß, ganz nach meinem Geschmack

Dahlienblüten - violette - Dahlien - Blumenstrauß

Hallo ihr Lieben,
noch immer stehen die Dahlien bei mir in voller Blüte. Kein Wunder also, dass ich erneut einen Dahlienstrauß auf dem Tisch stehen habe. Diesmal habe ich mich für eine violette Farbkombination entschieden. Gepaart mit etwas Thymian, Beikraut und der Lorbeerkirsche, ist es ein Blumenstrauß, wie ich ihn liebe. Die Tabakdose ist ein Mitbringsel vom Flohmarkt in Tyborøn, den ich vergangene Woche während meines Urlaubs in Dänemark besucht habe.
Wie ich finde, passen beide perfekt zueinander, oder?
So schön unser Urlaub in Dänemark auch war, was ich dort vermisst und auch kaum gesehen habe, waren Gärten, in denen Blumen blühen. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, woran das liegen mag. Erlaubt das raue Klima der Nordsee deren Anpflanzung nicht? Dass rundherum um die Ferienhäuser keine Blumen blühen, ist verständlich – wer sollte sich auch um deren Pflege kümmern? Aber in den Vorgärten der Ansässigen? Ganz vereinzelt verschönerten ein paar Stockrosen die ansonsten farblosen Gärten.  Mein Garten hingegen empfing mich zu meiner großen Freude mit der zweiten Rosenblüte und neben vielen anderen Spätblühern, mit den noch immer unaufhörlich blühenden Dahlien.

Dahlienstrauß-in-Tabakdose - Blumenstrauß

Violette-Dahlien-Dahlienstrauß

Vase mit Blumenstrauß aus Dahlien, Thymian und Lorbeerkirsche

Verlinkt mit Holunderblütchen, fff und Freutag

 

Murmeln – Ein altes Spiel, das Generationen verbindet

Murmel - Glaser - Picker - Glaskugeln

In meiner Kindheit gehörte das Murmelspiel zum Alltag fast aller Kinder. Ausgestattet mit einem kleinen Sack oder einer alten Socke voller bunter Glaskugeln, trafen sich Kinderscharen auf den Straßen zum Murmelspiel. 

Leider ist dieses Spiel heute in Vergessenheit geraten. Überhaupt sehe ich kaum noch Kinder, die unbeaufsichtigt draußen spielen. Auch die Spielplätze in meiner Umgebung sind wie ausgestorben. In Wohngebieten mit vorwiegend Einfamilienhäusern sind Spielplätze wie es scheint auch vollkommen unnötig. Warum? Weil jedes Kind seinen eigenen Spielplatz auf dem eigenen Grundstück hat. Vom riesigen Klettergerüst bis hin zum Trampolin, ist alles vorhanden, was ein Kind anscheinend benötigt. Schade nur, dass viele der Kinder alleine in ihren Affenkäfigen hüpfen.
Oh, ich merke gerade, dass ich vom eigentlichen Thema abweiche. Ich wollte ja etwas über Murmeln bzw.  zu dem Murmelspiel schreiben und warum dieses Generationen verbindet.

Vor einiger Zeit entdeckte ich den ca. 50 Jahre alten Murmelbeutel meines Mannes im Keller, schnappte mir meine Enkeltochter und auf einem nahegelegenen Sandweg drehte ich nach alter Manier mit meiner Schuhhacke ein Loch in den Boden. Jede von uns erhielt die gleiche Anzahl an Murmeln und ich erklärte die Spielregel:
Von einer ca. vier Meter entfernten Startlinie werden die Murmeln einzeln in Richtung Loch geworfen. Wer am meisten Murmeln ins Loch geworfen hat, beginnt das Spiel. Sollte keine Kugel im Loch gelandet sein, beginnt der Spieler, dessen Murmel sich am dichtesten zum Loch befindet. Mit dem Zeigefinger wird jetzt versucht, eine Murmel nach der anderen in das Loch zu schieben. Verfehlt die Murmel das Loch, ist der nächste dran. Gewonnen hat der Spieler, der die letzte Kugel ins Loch schiebt. Er gewinnt alle Murmeln, bekommt den ganzen „Pott“.
Obwohl wir Murmel unterschiedlicher Größe hatten, habe ich beim Spiel mit einer Vierjährigen darauf verzichtet, den Murmeln einen Wert zuzuordnen. Erinnert ihr euch? Die kleinste Murmel hat einen Wert von eins, die etwas größere den Wert zwei, sie sind also so viel Wert wie zwei Einser usw.

Murmelspiel - Murmeln - Glaser - Picker

So, und nun komme ich endlich zu dem, was ich euch eigentlich erzählen wollte, nämlich dass aus unserem Spiel zu zweit, innerhalb einer halben Stunde ein Spiel zu sechs wurde. Zuerst fragten zwei uns unbekannte Jungen, ob sie mitspielen dürften. Kurz danach gesellten sich dann noch zwei ältere Nachbarn dazu und nahmen an dem Spiel teil. Und was diese beiden Herrschaften für einen Spaß an dem Spiel hatten, und wie sie die Kinder mit ihrer Begeisterung und den Erinnerungen an andere Spiele ihrer Kindheit in ihren Bann zogen, ihr könnt es euch nicht vorstellen.
Mit Murmeln spielen wir seit diesem Tag so oft wie möglich und die Begeisterung für dieses einfache Spiel greift in der Siedlung um sich.

Mit-Filzwolle-gehäkelter-Murmelbeutel - Handarbeit - alte Murmeln
 Aus Filzwolle habe ich jetzt diesen Murmelsack gehäkelt. Es war das erste Mal, dass ich etwas aus Filzwolle hergestellt habe, und ich muss sagen, dass ich mir das Ergebinis nach der Wäsche anders vorgestellt habe, nämlich wesentlich verfilzter. Dafür ist er aber sehr geschrumpft, es finden nicht mehr alle Murmeln Platz in ihm. Die Lederschließe habe ich von dem alten Murmelbeutel meines Mannes entfernt, der Beutel selbst war leider nicht mehr zu gebrauchen.
Und, wie sieht es bei euch aus.? Gibt es in eurem Umfeld Kinder, die Murmeln spielen. Und was ist eigentlich mit Gummitwist? Wird das heute noch auf den Schulhöfen gespielt?

Mit diesen Fragen geht der Beitrag zum Creadienstag, Hot und Dienstagsdinge

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

Eine Woche Dänische Nordseeküste

Familie Steinfiguren

Sonne, Strand und ganz viel Meer. Wie schon so oft, habe ich mal wieder eine Woche dänische Nordsee genießen dürfen.  Gemeinsam mit einem meiner Söhne und dessen Familie verbrachten mein Mann und ich eine total entschleunigte Woche in dem kleinen Ferienort Harboøre. Im Gegensatz zu den bekannteren Ferienorten wie z.B. Henne Strand, ist es hier sehr ruhig, nur selten begegnet man Menschen am Strand. Stundenlange Spaziergänge am Strand, lecker zubereitete Mahlzeiten und etwas Programm für die Kleinsten, was braucht es mehr.

Dänemark Harboøre Strand

Dänemark Strand Harboøre

Windradpark im Limfjord Dänemark

Südlich von Thyborøn steht der  Rønland Vindmøllepark. Wer möchte kann mit dem JyllandsAkvariets Traktorbus eine fantastische Safari mitten im Limfjord machen und mit ganz viel Glück Robben auf den naheliegenden Sandbänken beobachten.

Seewolf - Fische - Aquarium Thyborøn

Diese beiden Seewölfe im Aquarium in Thyborøn haben meine Enkeltochter am meisten beeindruckt. Unbedingt sollte ich ein Foto von ihnen machen.

Waaseschildkröte

Im Aussenbereich des Küsten Zentrum Thyborøn gibt es für die Kinder einen tollen Spielplatz und einen Streichelzoo.

Ziegenbock

Urlaub-Dänemark-Bernsteinsuche im Küsten Zentrum Thyborøn
Und wer Adleraugen wie meine Enkeltochter hat, findet hier auch ganz viel Bernstein.

Sandskulpturen Dänemark Vejlby Klit

Diese Sandskulpturen haben wir am Vejlby Klit entdeckt.

Drachenflieger Dänemark beim Leuchtturm in Bovbjerg

Ist das nicht traumhaft? Wenn ich nur keine Höhenangst hätte, dann …

Felsen - Steine bemalt - Gesichter auf Felsen gemalt

Mit diesen kleinen Einblicken in die Umgebung von Harboøre verabschiede ich mich für heute bei Kaminrot.  Mal sehen in welchen Ort uns der nächste Dänemarkurlaub verschlägt.

Bis denne
Edelgard

 

 

Weiße Blumen – Schlichte Eleganz

Wer meint, ein weißer Blumenstrauß sei farblos, irrt. Weiß ist im Gegensatz zu Schwarz die Summe aller Farben des Lichts. Physikalisch gesehen ist es die vollkommenste Farbe, denn sie verkörpert alles.

Hallo ihr Lieben,
eigentlich wollte ich euch heute einen wunderschönen Wiesenstrauß zeigen. So einen, den ich oft bei euch bewundern darf. Frisch gepflügt am Wiesenrand und so ganz natürlich. Aber mit dem Natürlichen ist es ja so eine Sache. Zur Natur gehören ja nicht nur die Blumen, sondern auch alles, was da kreucht und fleucht, die Fauna eben. Und die befand sich leider auch en masse in meinem schönen Wiesenstrauß. Vom Geruch einiger Blumen ganz zu schweigen. Eine der Blumen roch dermaßen unangenehm, dass es für mich kaum auszuhalten war. Aber schön war er und vor allen Dingen fotogen. Beim Ansehen der Bilder, insbesondere der Nahaufnahmen, hat es mir dann aber gereicht und der Wiesenstrauß flog in die Tonne. Mich schüttelt es immer noch beim Ansehen der Fotos. Mit bloßem Auge, habe ich das ganze Getier überhaupt nicht gesehen.

Blume voller Käfer - Wiesenblume -Rainfarn mit Käfer

Das war’s mit dem Wiesenstrauß. Aus meinem „weißen Garten“ habe ich dann Phlox, Cosmea und Glockenblumen geholt. Tatsächlich blühen bei mir zurzeit wieder ein paar Glockenblumen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals Cosmea und Glockenblumen gemeinsam in einem Strauß gehabt zu haben. In meinem Garten sind sie sich bisher noch nie begegnet.

Cosmea - Glockenblumen

weiße Cosmea - Schmuckkörbchen - Cosmeablüte

weiße Cosmea - Schmuckkörbchen

weißer Blumenstrauß in schwarzer Vase

Und ihr könnt mir glauben, in diesem weißen Strauß bewegt sich nichts mehr. Ich habe alles genauestens unter die Lupe genommen, so dass ich mich einfach nur an dem Blumenstrauß erfreuen kann.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard
Verlinkt mit Holunderblütchen, fff

 

 

Aus Alt mach Neu – Alte Möbel in neuem Glanz

Alte Möbel neu gestrichen - Neuer Farbanstrich für gebrauchte Möbel - Aus Alt mach Neu

Alte, gebrauchte Möbel müssen nicht auf dem Sperrmüll landen. Mit ein bisschen Farbe können sie optisch verschönert werden und noch lange Freude bereiten.

Hallo ihr Lieben,
was ich euch heute zeige, ist das Ergebnis dessen, womit ich mich in den letzten 14 Tagen beschäftigt habe, nämlich Möbel streichen. Fertig für den Transport in den Schrebergarten, stehen sie zurzeit noch in meinem Wohnzimmer. Und ich kann euch sagen, ich habe die Nase gestrichen voll, kann keine Farbe und keine Pinsel mehr sehen. Mit dem Ergebnis hingegen bin ich sehr zufrieden. Ich bin jedes Mal begeistert, welch Veränderung ein Möbel durch einen Farbanstrich erfährt. Sämtliche Möbel sind Kiefermöbel, die entweder gelaugt, geölt oder mit Klarlack lakiert waren. Ich denke jeder von euch hat eine Vorstellung davon, wie sie vorher ausgesehen haben. Ursrünglich sollte auch das Küchenbufett einen weißen Anstrich erhalten. Leider deckt das Weiß aber nicht so gut und es bedurfte teilweise drei Anstriche, bis alles zufriedenstellend lackiert war. Die weiße Restfarbe hätte für das Buffet ohnehin nicht gereicht, so dass ich mich für einen grauen Anstrich entschieden habe. Und das war auch gut so, denn das Grau hat sofort gedeckt und ich brauchte nur einmal streichen.
Bis auf den Tisch, habe ich alle Möbel gebraucht gekauft. Den Tisch habe ich vor ca. 30 Jahren von einer Freundin bekommen. Er hat schon mehrere Umzüge hinter sich und wartete die ganzen Jahre geduldig im Keller auf seinen Einsatz. Margret, ich hoffe du bist mir nicht böse, dass er jetzt im Schrebergarten landet. Aber wie du siehst, wir haben die völlig verworfene Tischplatte wieder plan bekommen. Wir haben sie mehrfach gewässert und gespannt, so dass sie jetzt wieder nutzbar ist.
Parallel zu dem Streichen der Möbel, wurde auch die Gartenlaube von innen gestrichen. Der neue Fußboden ist verlegt und sobald die Fußleisten wieder angebracht sind, können die Möbel in der Gartenlaube aufgestellt werden. Wenn alles fertig ist, zeige ich euch das Endergebnis.

Bis dahin bleibt gespannt
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge