Ostereier – Eier färben mit Seidenpapier

Zu Ostern Eier anmalen, dekorieren oder färben macht Kindern großen Spaß. Mit farbigem Seidenpapier lassen sich schnell und einfach tolle Effekte erzielen.

Hallo ihr Lieben,
Eier im Farbbad färben ist meiner Enkeltochter zu langweilig. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls letztes Jahr gemacht, als wir mit natürlichen Mitteln wie Kurkuma, Zwiebelschalen, Heidelbeersaft etc. den Eiern ein buntes Äußeres verleihen wollten.  

Großen Spaß machte ihr jedoch das gestrige Färben der Eier mit Seidenpapier.

Mit Seidenpapier gefärbte Eier

Alles was ihr dafür benötigt sind:
Gekochte oder ausgepustete Eier, egal ob weiße oder braune;
Farbiges Seidenpapier;
Einen Pinsel;
Etwas Wasser;
Eine Plastikabdeckung für den Tisch;
Plastikhandschuhe;
Evtl. etwas Öl.

Und so geht’s:
Reißt das Seidenpapier in kleine Stücke. Legt ein trockenes Stück Seidenpapier auf das Ei und fixiert es mit einem feuchten Pinsel auf dem Ei. Nach diesem Prinzip hüllt ihr das ganze Ei in Seidenpapier.  Nachdem das Seidenpapier getrocknet ist, wird es vom Ei entfernt. Das war’s auch schon. Wer möchte, kann die fertig gefärbten Eier noch mit etwas Speiseöl einreiben, sie glänzen dann schön und die Farbe wird etwas intensiver.

Ein Haufen in Stücke gerissenes Seidenpapier zum Eier färben Eier färben mit Seidenpapier, Ostereier

In feuchtem Seidenpapier eingewickelte Eier - Eier färben mit Seidenpapier

 

Viel Spaß beim Eierfärben mit den Kindern, nach welcher Methode auch immer.

Bis denne
Edelgard

Schreibe einen Kommentar