Kürbis - Kürbishaus - angemalter Kürbis - Pumpkin

Kürbishaus

Hallo ihr Lieben,
dieser Kürbis hat es zu Halloween nicht mehr geschafft, mit dem Schnitzmesser bearbeitet zu werden. Vom Aushöhlen der anderen Kürbisse seiner Art weiß ich, dass er sehr wenig Fruchtfleisch hat und auch nicht besonders gut schmeckt. Also was mit ihm machen? Die Idee ihn anzumalen, kam mir heute Morgen ganz spontan. Und bevor das Kürbishaus anfängt zu zerfallen, habe ich ein paar Fotos gemacht, die ich jetzt einfach mal zum Freutag schicke:

angemalter Kürbis - Kürbishaus - kürbis

bemalter Kürbis- kürbishaus -pumpkinhouse -

Und, wie ist es bei euch? Kommt ihr auch manchmal auf so verrückte Ideen?

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

2 Gedanken zu „Kürbishaus

  1. Mir, liebe Edelgard, gefällt das Kürbishaus entschieden besser als eine gruselige Halloween-Maske. Die Idee finde ich gut und die Ausführung ist gelungen. Schön, dass es vor dem Zerfall im Foto festgehalten wurde.
    Im ersten Moment musste ich an die Rundsauna aus Holz denken, die ich vor ein paar Tagen im Baumarkt gesehen habe. Ich war so begeistert, dass ich vergessen habe, ein Foto zu machen. Der Preis von ca. 4.000 Euro hatte meinen Traum abrupt beendet.
    Liebe Grüße
    Edith

  2. Leider weniger. Und von der Idee bis zur praktischen Umsetzung ist es ja meist noch ein weiter Weg ….. Dein Kürbishaus ist allerliebst und sieht sehr gemütlich aus. Wer darin wohl wohnt? Ein Zwerg, eine Maus, ein Kind? Was steht wohl auf dem Herd? Eine leckere Suppe? Ist der Bewohner/die Bewohnerin gerade im Garten und erntet vielleicht noch etwas für das Abendbrot? – Ein kleines Haus, das die Phantasie anregt! LG Margret

Schreibe einen Kommentar