Blüten - Blumenstrauß - Rosen - Malven - Spirea

Ein Blumenstrauß in den Trendfarben des Sommers

Hallo ihr Lieben,
Rosen, Malven, Herbstanemone, Spirea und ein bisschen Lavendel habe ich für den heutigen Friday-Flowerday zu einem dicken Strauß gebunden.

Blumenstauß - Malven - Rosen - Spirea - Lavendel

Alle Blumen habe ich wieder aus meinem neu erworbenen Schrebergarten.  Die gute Vorpächterin hat ganze Arbeit geleistet und mir ein Meer von Blumen hinterlassen. Obwohl meine Blumensträuße der letzten Woche noch nichts an iher Pracht vorloren haben, konnte ich gestern nicht widerstehen – diese Blumen mussten mit nach Hause. Der Blumenstrauß ganz in Rosa gefiel mir anfänglich überhaupt nicht,  ich wollte noch ein bisschen Weiß dazwischen. Aber alles, was an weißen Blumen vorhanden war, war entweder schon sehr verwelkt oder zeigte noch nicht genügend Blüte.  Außer den von mir gepflückten Malven, wachsen noch jede Menge Stockrosen (auch ein Malvengewächs) in dem Garten. Die Stockrosen habe ich stehen lassen, sie hätten dem Gladiolenstrauß vom  letzten Freitag die Show gestohlen. Auch ohne Weiß, gefällt mir der Strauß richtig gut. Nein, dass ist untertrieben, ich finde ihn fantastisch. Wäre sonst ja auch ein Jammern auf hohem Niveau, oder?

Blumenstrauß - Malvenblüten und Rosen

Wusstet ihr, dass die Malven die Lieblingsblumen von Goethe waren? In Weimar, in seinem Garten am Stern, stehen links und rechts des Weges Malven über Malven. Eine ganze Malvenallee ist dort entstanden.

Malvenblüte im Blumenstrauß

Und Richard Strauss  komponierte 1948 ein Lied über die Malve. Es war wohl eines der letzten Lieder, bevor er starb und man spricht von seiner „letzten Rose“.
Die Verse des Liedes stammen von Betty Knobel:

Malven

Aus Rosen, Phlox und  Zinienflor,
ragen im Garten Malven empor,
duftlos und ohne des Purpurs Glut,
wie eine Hand, die müde ruht,
wie ein verweintes, blasses Gesicht
unter dem gold’nen himmlischen Licht.
Und dann verwehen leise sie im Wind,
zärtliche Blüten Sommers Gesind.

Blumenstrauß - Malven und Spirea

 

Rose - Rosenblüte - Spirea - Blumenstrauß

So, nun aber genug der hohen Künste und ab mit den Blumen zu Holunderblütchen und dem Freutag.
Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

 

 

4 Gedanken zu „Ein Blumenstrauß in den Trendfarben des Sommers

  1. Liebe Edelgard,
    wunderschön ist das Farbspiel Deines Straußes. Und Weiß fehlt nun wirklich nicht. Ich beneide dich um Deinen so gut bestückten Schrebergarten.
    Liebste Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

  2. Ich finde die Farben dieses herrlichen Straußes passen perfekt zu den Farben deines Blogs. Als hättest du es so ausgesucht :))
    Herzliche Grüße
    Christel

  3. Wow, ich finde ihn superschön so Ton in Ton, fast wie vom Floristen. Da hast Du aber ein Schatzkistlein übernommen. Ich finde es ja spannend, einen fremden Garten zu übernehmen und dann nach und nach zu entdecken, was er unter der Erde verbirgt. Lieben Dank für die tollen Bilder .. LG sendet Marion

  4. Liebe Edelgard, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb deines Schrebergartens. Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Spaß und Freude daran. Ich habe auch einen Schrebergarten und beim Blumenfretag zeige ich sehr oft Blumen daraus. Dein gebundener Strauß sieht toll aus. Liebe Grüße! Birgit

Schreibe einen Kommentar