Windlichter mit Halloweenmotiv - Basteln - Halloween - DIY

DIY Halloweendeko – Windlichter

Genauso wichtig wie die Verkleidung zu Halloween, ist die Halloweendeko. Mit diesen schnell gebastelten Windlichtern zaubert ihr ganz schnell eine gruselige Atmosphäre.

Hallo ihr Lieben,
am kommenden Samstag ist bei uns im Kleingartenverein eine Halloweenparty für die Kinder geplant.  Neben der Teigherstellung für das Stockbrot habe ich auch die Aufgabe übernommen, mich um etwas Tischdekoration zu kümmern. Auf der Suche nach einer schnell umzusetzenden Idee, stolperte ich im Internet immer wieder über die Windlichter mit Halloweenmotiven.
Alles was man dazu benötigt sind:
Leere Marmeladengläser;
Transparent- oder Seidenpapier;
Silhouetten von Halloweenmotiven, die heruntergeladen, ausgedruckt und dann ausgeschnitten werden;
Tapetenkleister;
Einen Pinsel;
LED Teelichter.

Und so habe ich die Halloween-Windlichter für den Innenbereich! gefertigt:
Eine kleine Menge Tapetenkleister anrühren.
Seidenpapier in Stücke reißen, ein Stück auf das Glas legen und mit dem in Kleister getauchten Pinsel auf dem Glas fixieren. Da das Seidenpapier sehr stark färbt, schützt die Zuhilfenahme eines Pinsels vor Verfärbungen an den Händen. Die Seidenpapierstücke können gern an den Rändern übereinanderlappen, so entstehen unterschiedliche Schattierungen. Ist das Glas vollständig mit Seidenpapier beklebt, kann sofort das Halloweenmotiv aufgeklebt werden.

Wer die Windlichter für draußen nutzen möchte, klebt zuerst die Silhouette in! das Glas und beklebt anschließend das Glas von Innen mit dem Seidenpapier. LED Teelicht reinstellen und den Deckel wieder auf das Glas schrauben. So ist alles vor Feuchtigkeit geschützt und die Windlichter können problemlos vor die Tür gestellt werden.

Es gibt zig Variationen zur Herstellung der Windlichter. Man kann das Glas auch mit Acrylfarbe anmalen, mit einem Stück Transparentpapier in der benötigten Größe bekleben oder, oder … Sicherlich kann man sich auch das Ausdrucken und Ausschneiden der Motive sparen, wenn man irgendwo fertige Silhouetten zum Bekleben findet. Ich habe halt genommen, was gerade zur Hand war und egal wie man es macht, der Effekt ist bei allen Herstellungsweisen ähnlich.

Silhouette einer hexe - Halloween - Basten - DIY

Und wer von euch noch einen ganz simplen Schnitt für ein Hexenkostüm sucht, findet eine Anleitung in einem älteren Beitrag von mir.

So, nun muss ich mich aber sputen. Drei Windlichter sind längst nicht genug, ich muss mindestens zehn dieser Lichter herstellen. Drückt die Daumen, dass es am Sonnabend nicht regnet, sonst fällt das Fest nämlich aus und viele Kindertränen werden rollen.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

Verlinkt mit Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge, Freutag  Meertje

 

 

 

 

 

 

8 Gedanken zu „DIY Halloweendeko – Windlichter

  1. Hallo Edelgard,

    deine Leuchten sehen super aus! Da drück ich mal ganz fest die Daumen für Sonnabend, damit die Kids ganz viel Freude mit deinen Lampen haben.

    Liebe Grüße,
    Uli

  2. Liebste Edelgard, was ist das für eine schöne Idee. Falsch. was ist das für eine schaurig schöne Idee 😉
    Ich drücke natürlich die Daumen das es trocken bleibt. Bis dahin schau ich mich hier noch ein bisschen um..

    Herzlichst, Meisje

  3. Liebe Edelgard,

    deine Deko finde ich klasse und auch die Idee für die „kleinen“ eine Halloweenparty zu feiern finde ich einfach spitze. 🙂 Besser als dieses von Haustür zu Haustür geziehe das ich einfach nicht verstehe…vielleicht will ich es auch nicht.

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

Schreibe einen Kommentar