#12von12 im Februar 2018

Heute ist schon wieder der 12. des Monats – Zeit für 12 Bilder des Tages, die bei Caro gesammelt werden.
Tatsächlich habe ich es heute geschafft, mal etwas länger zu schlafen. Es ist bereits 7.00 Uhr, was für meine sonstige Aufstehzeit sehr spät ist.  Für den heutigen Tag ist nichts Außergewöhnliches geplant, also kann ich alles ganz ruhig angehen. Auf dem Esszimmertisch liegen noch meine Werkarbeiten von gestern, an denen ich noch ein wenig weiterarbeite. In der Werkstatt ist leider die Heizung ausgefallen, so dass ich kleine Restarbeiten nach oben verlagert habe.
Zwei Teile bekommen einen Feinschliff, alles soll schön glatt werden. Nein, ein Osterhase wird es nicht.

werken - ausgesägte Holzteile - dekupiersäge
An einem anderen Projekt fehlt noch ein Griff an der Tür, der schnell befestigt ist. Nachdem das erledigt ist, baue ich alles zusammen und bereite den Beitrag für den morgigen Creadienstag vor. Wer neugierig geworden ist, kann ja morgen mal vorbeischauen.

werken mit holz - bohrloch für türgriff

Während ich meine Tasse Kaffee trinke und so um mich blicke, fällt mir auf, welch Spuren die Schleifarbeiten in der Küche hinterlassen haben.
Kurzentschlossen beschließe ich eine Grundreinigung der Küche.

hochgestellte Stühle - Putztag

Und dann bekomme ich einen Putzwahn. Ich putze alles, aber auch wirklich alles, was nur zu putzen geht.

Backofenreinigung

Irgendwann lege ich eine Pause ein und frühstücke. Es gibt „Mandalabrot“:

Brot belegt mit salatgurken salat und Paprika - Frühstücksbrot

Gegen Mittag ist es geschafft, die Küche sieht aus wie neu. Schade, dass keiner kommt und bei mir vom Fußboden essen möchte 🙂

küche

Während alles noch trocknet, gehe ich einkaufen. Auf dem Rückweg schaue ich im Schrebergarten nach dem Rechten. Bis auf unzählige Kaninchenspuren ist bei mir im Garten alles in Ordnung.  Ich genieße ein wenig die unberührte Landschaft; ganz still ist es hier, fast schon ein bisschen unheimlich. Von meinem Schrebergarten aus, blicke ich direkt auf diesen Teich:

Teich - Schneelandschaft

Beruhigt gehe ich nach Hause, packe den Einkauf aus, stelle in der Küche alles wieder an seinen Platz, lege die Teppiche wieder hin und, und, und.
Ich mache ein Foto von den Hyazinthen, die ich mir gekauft habe und könne mir eine Verschnaufpause.

blaue hyazinthen

Am Nachmittag baue ich mit den Enkelkindern ein Schneemann. Wir müssen uns beeilen, denn es hat schon wieder angefangen zu tauen.

Schneemann

Danach verbringen wir noch ein wenig Zeit bei mir im Haus. Während die kleine Enkeltochter sich mit dem Sortieren von Murmeln, Knöpfen etc. beschäftigt, schmicke ich die große:

kind beim sortieren

 

Schminke

Die Enkelkinder haben sich verabschiedet und ich bereite das Essen für meinen Mann und mich vor. Heute gibt es ganz einfache Küche, zu mehr habe ich keine Lust:

Bratkartoffeln mit Paprika und rosenkohl

Und überhaupt habe ich nach dem Essen zu gar nichts mehr Lust. Schreibe noch kurz diesen Blogbeitrag und dann ist endlich Schicht im Schacht. Beine hoch. Schluss. Aus. Ende. Oder vielleicht doch noch ein wenig stricken? Macht immerhin kein Schmutz.

Bis zum nächsten Mal
Edelgard

 

 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu „#12von12 im Februar 2018

  1. Schöner Tag und ich finde Deine Küche toll. Holz wirkt gleich schön warm und einladend. Da möchte man sich gleich mit einer Tasse Kaffee dazusetzen 🙂
    Herzliche Grüße
    Suse

Schreibe einen Kommentar